Camino de Santiago

Camino de Santiago ist ein Schweizer Dokumentarfilm von Jonas Frei und Manuel Schweizer aus dem Jahr 2015. Der Kinostart in Deutschland war am 4. Juni 2015.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Camino de Santiago
Genre: Dokumentation
Produktion: Schweiz
Jahr: 2015
Länge: 85 Minuten
Verleih: Farbfilm

Besetzung und Crew

Regie: ,
Drehbuch: Ivan Hernandez
Kamera: Jonas Frei, Manuel Schweizer, Alan Sahin
Schnitt: Alan Sahin

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Camino de Santiago. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film folgt Wanderern auf dem traditionellen Jakobsweg nach Santiago de Compostela durch Frankreich und Spanien und befragt sie nach deren Motivation. Religiöse Pilger sind inzwischen die Ausnahme geworden, stattdessen wollen viele sich finden, suchen die Einsamkeit oder den Kontakt zu netten Menschen. Ein Herbergswirt berichtet von Wanderern, die abends angetrunken die anderen Gäste stören, ein anderer schimpft auf Touristen, die eine Pauschalreise mit Vollpension, aber nur eine kurze Strecke zu Fuß zurücklegen.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Camino de Santiago (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.