Underdog

Underdog ist ein Kinofilm des ungarischen Regisseurs Kornél Mundruczó aus dem Jahr Filmjahr 2014. Der Film lief am 26. Juni 2015 in den deutschen Kinos an.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Fehér isten
Genre: Drama
Produktion: Ungarn, Deutschland, Schweden
Jahr: 2014
Länge: 121 Minuten
Verleih: Delphi Filmverleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Kornél Mundruczó, Viktória Petrányi
Kamera: Marcell Rév
Schnitt: Dávid Jancsó

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Underdog. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Als Lilis Mutter mit ihrem neuen Partner für drei Monate in die Vereinigten Staaten reist, soll Lili diese Zeit zu ihrem Vater ziehen. Dieser ist gar nicht begeistert, dass auch Lilis Mischlingshund Hagen zu ihm ziehen soll. In Ungarn muss man für Mischlinge erhöhte Abgaben zahlen. Deshalb haben viele Ungarn ihre Mischlingshunde ins Tierheim gebracht.

Während der Probe des Schulorchesters, in dem Lili Trompete spielt, stört Hagen und Lili verlässt das Orchester. Dann setzt Lilis Vater das Tier kurzerhand an einer vielbefahrenen Straße aus.

Hagen trifft in einer städtischen Baulücke auf weitere Straßenhunde, bis sie alle vor den Hundefängern fliehen müssen. Ein Bettler versteckt ihn und verkauft ihn aber dann an einen Imbissbesitzer, der mit Kampfhunden handelt. Ein ehemaliger Strafgefangener kauft Hagen und baut ihn mit Training und Chemikalien zum Kampfhund auf. Beim ersten Kampf kann Hagen seinen Gegner besiegen und danach fliehen.

Schließlich wird Hagen doch von Hundefängern ins Tierheim gebracht, wo er eingeschläfert werden soll. Er kann jedoch einen Mitarbeiter des Tierheims überwältigen und mit Hunderten anderer Hunde entkommen. Es folgt ein von Hagen geführter Rachefeldzug der Hunde an ihren Peinigern.

Im Schlachthof kommt es zum Showdown zwischen Lili mit ihrem Vater und Hagen mit seiner Hundearmee. Als Hagen Lili knurrend bedroht, zieht sie ihre Trompete und spielt das Lied, mit dem sie Hagen früher zum Schlafen brachte. Hagen und seine Hunde legen sich nach und nach friedlich nieder. Lili und ihr Vater tun es ihnen gleich.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Underdog": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Underdog (2014) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.