Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben

Learning to Drive - Fahrstunden fürs Leben ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2014. Regie führte Isabel Coixet, das Drehbuch schrieb Sarah Kernochan. Premiere hatte der Film am 9. September 2014 beim Toronto International Film Festival. Der deutsche Kinostart war am 6. August 2015.

Der New Yorkerin Wendy reißt es den Boden unter den Füßen weg, als sie von ihrem Mann verlassen wird. Doch statt sich der Verzweiflung hinzugeben, beschließt Wendy, um ihre Tochter Tasha in Vermont besuchen zu können, ihren Führerschein zu machen. . . (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Learning to Drive
Deutscher Titel: Learning to Drive - Fahrstunden fürs Leben
Genre: Komödie, Drama, Romanze
Produktion: USA
Jahr: 2014
Länge: 90 Minuten
Verleih: Alamode Film / Koch Media

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Sarah Kernochan
Produktion: Dana Friedman, Daniel Hammond
Kamera: Manel Ruiz
Schnitt: Keith Reamer, Thelma Schoonmaker

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die New Yorkerin Wendy wird von ihrem Mann Ted verlassen. Ihre Tochter Tasha arbeitet vorübergehend auf einer Farm und ist vom Landleben begeistert. Sie möchte, dass ihre Mutter sie besucht; doch diese hat keinen Führerschein.

Darwan ist indischer Sikh und in New York als Taxifahrer sowie Fahrschullehrer tätig, weil er bei diesen beiden Berufe Bart und Turban tragen darf. In Indien, aus dem er fliehen musste, war er Professor. Er bringt Wendy schrittweise und gefühlvoll den richtigen Umgang mit dem Auto bei. Zunächst gibt es Rückschläge, als seine Fahrschülerin während eines Gewitters abrupt bremst und das folgende Fahrzeug auf den Fahrschulwagen auffährt. Auch Wendys erster Versuch der Führerscheinprüfung ist bereits nach 50 Metern beendet. Dennoch entschließt sich Wendy fortzufahren.

Parallel dazu läuft ein Erzählstrang zu Darwans Ehe. Seine Schwester hat für ihn eine Frau namens Jasleen ausgewählt, die Darwan am Flughafen abholt, kurz nachdem der Auffahrunfall geschah. Bereits am Tag darauf ist die Hochzeit. Es stellt sich jedoch heraus, dass Jasleen nicht sehr gebildet ist und sich in der fremden Stadt nicht auf die Straße traut. Beim Kochen würzt sie zu kräftig. Doch Darwan ist geduldig. Eines Tages lernt Jasleen in einer Drogerie eine andere Inderin kennen und als Darwan abends von der Arbeit kommt, sitzt Jasleen mit sechs anderen Frauen bestens gelaunt im Wohnzimmer.

Inzwischen hat Wendy ihren Führerschein erhalten. Zusammen mit Darwan geht sie zu einem Autohändler und kauft sich ein Auto, mit dem sie bald darauf ihre Tochter besuchen fährt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Soundtrack

Audio CD

Titel: Learning to Drive [Soundtrack]
Label: Milan Records
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0731383673627
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Learning to Drive - Fahrstunden fürs Leben aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.