PK

PK ist ein indisches Komödien-Filmdrama von Rajkumar Hirani aus dem Jahr 2014. Der Film ist von Hirani, Vidhu Vinod Chopra und Siddharth Roy Kapur produziert worden und das Drehbuch stammt von Hirani und Abhijat Joshi.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: PK
Deutscher Titel: PK - Andere Sterne, Andere Sitten
Genre: Komödie, Sci-Fi, Romanze
Produktion: Indien
Jahr: 2014
Länge: 153 Minuten
Verleih: Rapid Eye Movies
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Rajkumar Hirani, Abhijat Joshi
Produktion: Vidhu Vinod Chopra , Rajkumar Hirani
Kamera: C. K. Muraleedharan
Schnitt: Rajkumar Hirani

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film PK. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

PK ist ein Alien, der auf der Erde gestrandet ist. Kaum ist er auf der Erde, wird ihm sein Amulett, das als Fernbedienung für sein Raumschiff dient, gestohlen. Ohne Kleidung macht er sich auf die Suche nach seinem Amulett. Er merkt, dass er Kleidung braucht und stiehlt sich welche. Zudem bemerkt er, dass er Geld braucht, um sich Essen zu kaufen. Er verständigt sich mit Mimik und Gestik. Die Sprache lernt er, indem er die Hand von Menschen hält. Nach einem kurzen Aufenthalt im Dorf ist er kein Unbekannter mehr. Man nennt ihn PK, weil alle denken, dass er betrunken ist. PK freundet sich mit dem Musiker Bhairon Singh an, der ihm dabei behilflich ist, sich an die Umstände auf der Erde anzupassen. Bhairon nimmt an, dass sich PK nach einer Frau sehnt und nimmt ihn deshalb mit ins Bordell. Dort hält er sechs Stunden lang die Hand einer Frau und ist nun in der Lage sich zu verständigen.

PK erzählt Bhairon, dass ihm sein Amulett gestohlen wurde. Bhairon rät ihm in Delhi zu suchen, aber in Delhi wird PK nur von wenig mitfühlenden Polizisten weggejagt. Leute sagen ihm, dass Gott weiß, wo sein Amulett ist. Gott suchend, geht PK jetzt zu Tempeln, Kirchen und Moscheen, aber er ist äußerst verwirrt, weil jeder verschiedene Weisen hat zu beten und verschiedene Regeln. PK kann Gott nicht finden und fängt an, Flyer auszuteilen, wo er die göttlichen Unterschiede erfragt. Und so trifft er auf die Fernsehreporterin Jagat "Jaggu" Janani, die ihn davor bewahrt hat, in einem Tempel verprügelt zu werden. Jaggu ist erschüttert zu hören, dass PKs Amulett jetzt im Besitz von ihrem Familienlehrer Sadhu Tapasvis ist. PK möchte durch das Verwenden seiner einfachen und klaren Fragen sein Amulett zurückbekommen. Mit dem Konzept von PK 'falsche Nummer' zum göttlichen gegen unechte Gott-Männer, überzeugt Jaggu ihren Kanalleiter Cherry eine Show zu produzieren, in der PK gegen Tapasvi antritt.

PK hat sich inzwischen in Jaggu verliebt, aber kann es ihr nicht sagen. Ihr pakistanischer Freund Sarfaraz, den sie in Belgien getroffen hat, hat sie vor dem Altar stehen lassen. Inzwischen fängt Bhairon den Dieb, der PKs Amulett gestohlen hat und bringt ihn nach Delhi, aber beide sterben während eines Bombenanschlags. Die Nachricht erschüttert PK. Später in der TV-Show fordert Tapasvi PK heraus, die wahre Geschichte über Sarfaraz, zu erzählen, damit er sein Amulett zurückbekommt. Er hatte Jaggu vorhergesagt, dass Sarfaraz sie betrügen würde. PK offenbart, wie ein falscher Brief und nicht religiöse Unterschiede Sarfaraz und Jaggu getrennt haben. Während der TV-Show ruft Cherry die pakistanische Botschaft an und Jaggu und Sarfaraz versöhnen sich. PK gewinnt sein Amulett und wird von Jaggu zur Wüste geführt, wo er gelandet ist. Als er abreist, bemerkt sie, dass er sie liebt. PK reist zu seinem Planeten und sie schreibt später ein Buch über PK. Sie schreibt, wie sehr sie ihn vermisst und wie er ihr zwei große Geschenke gemacht hat - die Liebe ihres Vaters und Sarfaraz. PK kehrt ein Jahr später zurück zur Erde mit einer neuen Forschungsmannschaft.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "PK": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel PK - Andere Sterne, Andere Sitten aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.