Das Zimmermädchen Lynn

Das Zimmermädchen Lynn ist ein Film des Regisseurs Ingo Haeb aus dem Jahr 2014. Der Film basiert auf dem Roman "Das Zimmermädchen" von Markus Orts.

Lynn putzt gerne. Wie es sich für ein Zimmermädchen gehört, erledigt Lynn ihren Job stets still und gründlich. Doch Lynn hat ein Geheimnis: Jeden Mittwoch legt sie sich unter ein anderes Hotelbett, lauscht Gesprächen und Geräuschen. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Das Zimmermädchen Lynn
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2014
Länge: 90 Minuten
Verleih: movienet
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Ingo Haeb
Kamera: Sophie Maintigneux
Schnitt: Nicole Kortlüke

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Das Zimmermädchen Lynn. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Lynn leidet unter verschiedenen psychischen Störungen und Phobien, weshalb sie ihre Anstellung im Hotel Eden als Zimmermädchen verlor und längere Zeit in einer Klinik verbrachte. Um ihren Job als Zimmermädchen zurückzubekommen, schläft sie mit dem Hotelchef Heinz.

Sie lebt in ihrem Alltag sehr allein und zurückgezogen und findet bei ihrer wiedererlangten Tätigkeit immer mehr Gefallen daran, in die Leben anderer Menschen einzutauchen. Sie fängt an, die Kleidung der Hotelgäste zu tragen, in deren privaten Sachen zu stöbern und zu durchforsten. An einem Mittwoch, als sie fast von einem Gast überrascht wird, versteckt sie sich unter dessen Bett und verbringt dort die Nacht. Seitdem bereitet es ihr am meisten Freude, sich unter die Betten der Gäste zu legen, von wo sie deren Intimsphäre miterleben kann. Eines Tages wird Lynn Zeugin, wie ein Gast eine Domina aufs Zimmer bestellt. Sie entdeckt ihre masochistische Ader und baut einen enger werdenden Kontakt zu dem Callgirl Chiara auf. Mit ihr erlangt Lynn auch Zugang zu ihrer Empfindungsfähigkeit als Frau, sowohl sexuell als auch emotional. Sie beginnt nun allmählich wieder, dem Leben positiv und fröhlich zu begegnen. In einer Traum-Szene verreist sie mit Chiara in einem fahrenden Bett an die See.

Lynn besucht ihre Mutter und gibt ihr Hinweise auf ihre Homosexualität. Lynns Mutter jedoch reagiert verschlossen und weicht, geradezu wissend um lesbische Tendenzen ihrerseits, aus.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Das Zimmermädchen Lynn": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Das Zimmermädchen Lynn
Label: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
Releasedatum: 13.11.2015
Laufzeit: 86 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
Format: Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4042564163070
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Das Zimmermädchen Lynn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.