Amapola - Eine Sommernachtsliebe

Amapola - Eine Sommernachtsliebe ist das Spielfilmdebüt des Regisseurs Eugenio Zanetti aus dem Jahr 2014. Mit dem Fantasy-Liebesfilm adaptierte er Shakespeares Ein Sommernachtstraum vor dem Hintergrund des argentinischen Militärputsches und des Falklandkrieges. Der deutsche Kinostart war am 18. Juni 2015.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Amapola
Genre: Komödie, Drama, Musical
Produktion: Argentinien, USA
Jahr: 2014
Länge: 87 Minuten
Verleih: Fox Deutschland
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Eugenio Zanetti
Kamera: Ueli Steiger
Schnitt: Jane Moran

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Amapola - Eine Sommernachtsliebe. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Vor dem Hintergrund der einschneidenden Ereignisse des Militärputsches in Argentinien 1962 und des Krieges um die Falklandinsel 1982 wird die Geschichte der Schauspielerin Ama erzählt. Durch Magie besitzt sie die Fähigkeit, durch die Zeit zu reisen. Als der argentinische Diktator Onganía 1966 an die Macht kommt, trifft sie ihren späteren Geliebten Luke. In der Zukunft erfährt sie jedoch, welch trauriges Schicksal sie und ihre Familie nach Ausbruch der Falklandkrise erlitten haben. Zurück in der Gegenwart versucht sie alles, um die drohenden Ereignisse von ihnen abzuwenden. Dabei kämpft sie nicht nur gegen die Vernichtung ihres Landes, sondern auch darum, ihre wahre Liebe zu wiederzufinden. Unterstützt wird durch ihre Großmutter Meme und den mysteriösen Monsieur Samirof.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Amapola - Eine Sommernachtsliebe": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Amapola - Eine Sommernachtsliebe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.