Himmelverbot

Himmelverbot ist ein deutsch-rumänischer Dokumentarfilm von Andrei Schwartz aus dem Jahr 2014. Die Premiere des Films war am 28. Oktober 2014 beim DOK Leipzig. Der deutsche Kinostart war am 13. August 2015.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Himmelverbot
Genre: Dokumentation
Produktion: Deutschland, Rumänien
Jahr: 2015
Länge: 90 Minuten
Verleih: W-Film
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Andrei Schwartz
Kamera: Susanne Schüle
Schnitt: Rune Schweitzer

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Himmelverbot. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Während der Dreharbeiten zum Film Leben auf 1 qm  über das Hochsicherheitsgefängnis Rahovan in Bukarest lernte Schwartz Gavriel Hrieb kennen, der wegen Mordes an einer Staatsanwältin zu lebenslanger Haft verurteilt war, und begleitete ihn nach dessen Begnadigung nach 21 Jahren Haft im Jahr 2012 zwei Jahre lang.

Anfangs ist Hrieb voller Hoffnung auf ein neues Leben, allerdings fällt es ihm schwer, seine Rolle in der Gesellschaft zu finden. Rumänien, das mittlerweile zur Europäischen Union gehört, hat sich verändert. Er findet keine Arbeit, keine Zuhause, wo es ihm gefällt. Seine Mutter ist überfordert und die alten Konflikte belasten ihn.

Schwartz vermutet schließlich, dass ihm Hrieb nicht die volle Wahrheit gesagt hat und beantragt Einsicht in die Mordakte.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Himmelverbot aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.