HomeSick

Homesick ist der zweite Kino-Spielfilm des Regisseurs Jakob M. Erwa. Der Film feierte auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2015 seine Weltpremiere in der Sektion 'Perspektive Deutsches Kino'.

Die Cello-Studentin Jessica und ihr Freund Lorenz beziehen ihre erste gemeinsame Wohnung. Jessica soll bei einem großen Wettbewerb für Deutschland antreten. Doch hält das junge Glück? (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Homesick
Genre: Drama, Thriller
Produktion: Deutschland, Österreich
Jahr: 2015
Länge: 98 Minuten
Verleih: Daredo Media
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jakob M. Erwa
Produktion: Jakob M. Erwa
Kamera: Christian Trieloff
Schnitt: Wiebke Henrich

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film HomeSick. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Es sieht aus, als habe die junge Cello-Studentin Jessica Glück: Sie zieht mit ihrem lieben Freund Lorenz in eine gemeinsame Wohnung und wird zu einem Klassik-Wettbewerb nach Moskau eingeladen. Doch die Einladung bedeutet Druck - und mit dem kommt Jessica offenbar nicht allzu gut zurecht. Sie glaubt, dass jemand sie beobachtet und bedroht…

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: HomeSick (Berlinale-Kinofassung)
Label: Darling Berlin / daredo (Soulfood)
Releasedatum: 13.11.2015
Laufzeit: 98 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch, Französisch
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.35:1
Discs: 1
EAN: 4250252515852
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Homesick (2015) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.