Democracy - Im Rausch der Daten

Democracy - Im Rausch der Daten ist ein deutscher Dokumentarfilm über die Rechtsetzung der Europäischen Union von David Bernet aus dem Jahr 2015.

Schauen uns Nachbarn in die Wohnung, lassen wir die Jalousien herunter. Im World Wide Web geben wir dagegen alles von uns preis. Big Data - das ist mehr als Name, Geburtsdatum und Wohnort. In der digitalen Gesellschaft werden wir zu gläsernen Menschen (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Democracy - Im Rausch der Daten
Genre: Dokumentation
Produktion: Deutschland
Jahr: 2015
Länge: 104 Minuten
Verleih: Farbfilm

Besetzung und Crew

Regie:
Kamera: François Roland, Dieter Stürmer, Ines Thomsen, Marcus Winterbauer
Schnitt: Catrin Vogt

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Democracy - Im Rausch der Daten. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Dokumentarfilm begleitet die Entstehung der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union. Der Film begleitet dabei den Abgeordneten des Europäischen Parlaments Jan Philipp Albrecht und die damalige Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und Kommissarin für Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft Viviane Reding, die sich um die Umsetzung stärkeren Datenschutzes zur informationellen Selbstbestimmung bemühen.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Democracy - Im Rausch der Daten aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.