Riverbanks

Riverbanks ist ein griechischer Film von Panos Karkanevatos aus dem Jahr 2015. Der Kinostart in Deutschland war am 19. November 2015.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Όχθες, Ochthes
Genre: Drama
Produktion: Deutschland, Griechenland, Türkei, Frankreich
Jahr: 2015
Länge: 96 Minuten
Verleih: RealFiction
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Panos Karkanevatos, Isidoros Zourgos
Kamera: Dimitris Katsaitis
Schnitt: Kenan Akkawi

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Riverbanks. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Chrysa verdient ihr Geld als Schleuserin am Grenzfluss Evros, der die Grenze zwischen Griechenland und der Türkei markiert. Sie bringt vor allem Kinder unter Lebensgefahr über den Fluss, denn nicht weit vom Fluss liegt ein Minenfeld aus der Zeit des Zypernkonfliktes. Immer wieder kommt es vor, dass Flüchtlinge nachts auf Minen treten und dabei umkommen, andere ertrinken oder erfrieren. Das Gepäck dient als Versteck für Drogen, die über die Grenze geschmuggelt werden sollen.

Chrysa plagen Schuldgefühle wegen ihrer Tätigkeit, doch sie braucht das Geld, um ihre Familie zu versorgen, und der Chef der Bande ist der skrupellose Ivo, der auch der Vater von Chrysas Kind ist. Als der griechische Soldat Giannis, der freiwillig die Minenfelder räumt, Chrysa eines Nachts mit den Flüchtlingen beobachtet, sucht er Kontakt zu ihr und verliebt sich in sie. Zusammen wagen sie eines Tages die Flucht mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Sie werden jedoch verfolgt von Ivos Bande.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Riverbanks": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Riverbanks aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.