Ready Player One

Ready Player One ist ein Science-Fiction-Thriller von Steven Spielberg, der am 29. März 2018 in die US-amerikanischen und am 5. April 2018 in die deutschen Kinos kam. Der Film basiert auf dem Science-Fiction-Roman Ready Player One von Ernest Cline und ist in der Gamer-Welt der nahen Zukunft angesiedelt.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Ready Player One
Genre: Sci-Fi, Action
Produktion: USA
Jahr: 2018
Länge: 140 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Ernest Cline, Zak Penn
Kamera: Janusz Kamiński
Schnitt: Michael Kahn

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Ready Player One. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Im Jahr 2045 sind viele Bevölkerungszentren der Erde zu Slum-ähnlichen Städten geworden. Um ihrer Verzweiflung zu entkommen, bewegen sich die Menschen in der virtuellen Welt der OASIS, einem Multiplayer-VR-Spiel einer Online-Plattform. In dieser vom Game-Designer James Donovan Halliday erfundenen und programmierten virtuellen Welt können die Menschen dem düsteren Alltag entfliehen und Nutzer können hier fast alles tun und erleben, denn OASIS ist eine Welt, in der die Grenze der Realität die eigene Phantasie ist. Wer möchte, kann dort gemeinsam mit Batman den Himalaya besteigen, auf den Pyramiden in Ägypten Skifahren oder sein Geschlecht wechseln. Man kann dort Coins verdienen, dafür Kleidung, Waffen oder Artefakte erwerben oder diese, die von Halliday in dieser Welt versteckt wurden, mit viel Geschick auch so erhalten. Man kann in der OASIS jedoch auch alles verlieren beim Bildschirmtod des eigenen Avatars. Nachdem Halliday im Jahr 2040 verstarb, hatte als Teil seines Vermächtnis eine große Suche begonnen, denn der Programmierer hat in OASIS ein Easter Egg versteckt. In seinem Video-Testament hat Halliday verfügt, dass der Finder des Easter Eggs nicht nur sein Vermögen, bestehend aus Aktien im Wert einer halben Billion US-Dollar, sondern auch die volle Kontrolle über OASIS erben soll. Um an das Ei zu gelangen, müssen die Spieler drei Schlüssel finden, die er an verschiedenen Orten in der OASIS, in der er als sein Avatar Anorak auftaucht, versteckt hat und die jeweils ein unterschiedliches Zaubertor öffnen. Den ersten Schlüssel erhält, wem es gelingt, bei einem Rennen die Ziellinie zu überfahren. Dies ist in den fünf Jahren seit Hallidays Tod jedoch noch keinem Spieler gelungen.

Auch der Teenager Wade Owen Watts aus Columbus in Ohio verbringt viel Zeit in der virtuellen Realität, wo er sich in Gestalt seines Avatar Parzival mittels seines omnidirektionalen Laufbandes fortbewegt, das sich an seinem Rückzugsort in einem alten Van befindet. Er wurde nach dem Maisbrand im Jahr 2027 geboren. Wade empfindet die Realität als Horror und er schätzt die OASIS, weil er jederzeit dorthin entfliehen kann. Seit dem Tod seiner Eltern wohnt er in einer Gegend, die aus Wohncontainern besteht und "The Stacks" genannt wird, bei seiner Tante Alice, die ständig neue Freunde hat. Mit diesen kommt Wade nicht klar, besonders nicht mit Rick, ihrem derzeitigen Partner, der ihre Ersparnisse in der OASIS bei einem Kampf verloren hat. In der OASIS hingegen gibt es den Avatar Aech, den Wade als seinen besten Freund bezeichnet, auch wenn sie sich noch nie im realen Leben begegnet sind. Aech ist in der OASIS ein geschickter Mechaniker.Wade hat nicht aufgehört, an dem regelmäßig stattfindenden Rennen für den ersten Schlüssel teilzunehmen. Die in der OASIS sehr bekannte Art3mis nimmt auf ihrem Motorrad ebenfalls daran teil. Nachdem er sie davor bewahrt, von King Kong auf null gesetzt zu werden, freunden sie sich an. Art3mis glaubt, dass es die Pflicht aller Gunter ist, die OASIS vor der Übernahme durch den Konzern IOI zu bewahren. Wade begibt sich für Nachforschungen in das Halliday-Journal, eine virtuelle Bibliothek innerhalb der OASIS, in der sich die Gunter über den Gründer informieren können. Dort versucht er, in den persönlichen Aufzeichnungen von Halliday etwas über dessen Leben zu erfahren, das ihm einen Hinweis gibt, wie man das Rennen beenden kann. In einem der aufgezeichneten Gespräche mit seinem Partner Ogden Morrow sagte Halliday "Warum können wir nicht einmal rückwärts gehen?" Dieser Satz gibt Wade den entscheidenden Hinweis, und beim nächsten Rennen legt er an der Startlinie den Rückwärtsgang ein und findet so einen sicheren Weg zur Ziellinie. Er erhält den ersten der drei Schlüssel und einen Hinweis auf die nächste Quest. Die nächsten Gunter, die diesen Schlüssel erhalten, sind Aech, Art3mis und die Gunter Daito und Sho. Die Namen der Spieler befinden sich nun auf einem riesigen Scoreboard. Von dem Geld, das Wade als Führender auf dem Scoreboard erhalten hat, kauft er sich Waffen, Artefakte und einen Sensor-Anzug, den er in sein reales Leben nach Hause geliefert bekommt.

Auch Nolan Sorrento, Chef von Innovative Online Industries, will unbedingt die Kontrolle über die OASIS erhalten. Er ist allerdings weniger idealistisch als Halliday und will aus dem Spiel Profit schlagen. Daher hat er eine buchstäbliche Armee von Drohnen, die die Avatare steuern, auf die Suche angesetzt. Die Mitarbeiter von IOI, die Sechser genannt werden und deren Avatare in der OASIS bereits aufgrund ihrer Kleidung zu erkennen sind, tragen nur Nummern und werden nicht mit ihrem Namen angesprochen. Sorrento will Parzivals Namen mit allen Mitteln vom Scoreboard verschwinden lassen. Er setzt deshalb seinen Handlanger i-R0k auf Parzival an.

Beim Versuch, die Hinweise für den zweiten Schlüssel zu enträtseln, treffen sich Parzival und Art3mis in einem Club. Dabei werden sie von i-R0k belauscht und durch eine Unachtsamkeit Parzivals erhält i-R0k genug Informationen, um Wade in der realen Welt zu identifizieren. Während Parzival und Art3mis ausgelassen tanzen, kommt es zu einem Hinterhalt durch die Schergen von IOI, dem die beiden jedoch entkommen können. Durch die von i-R0k gelieferten Informationen zu Parzivals Identität versucht Sorrento nun, Wade auf seine Seite zu ziehen und für IOI zu gewinnen. Dieser lehnt das Angebot jedoch ab und arbeitet auf eigene Faust mit seinen Freunden weiter an den Rätseln. Als Vergeltungsmaßnahme lässt Sorrento seine Assistentin F'Nale Zandor Wades Wohncontainer angreifen, wo er diesen vermutet. Eine Explosion und der Einsturz des Containerturms töten seine Tante Alice und ihren Freund Rick.

Wade selbst wird von den Rebellen rund um Samantha Cook herum entführt. Sie ist Art3mis in der OASIS. Aus dem Versteck heraus finden die beiden die Lösung des zweiten Rätsels in einer Nachbildung des Overlook Hotels aus Stanley Kubricks The Shining. Art3mis erhält den zweiten Schlüssel, den Jade-Schlüssel, nachdem sie Kira im Ballsaal des Hotels nach einer Sprungeinlage zum Tanzen auffordert. Zwischenzeitlich erfährt Zandor, dass Wade den Angriff überlebt hat, und macht sich auf die Suche nach dem Versteck der Rebellen. Bei der Erstürmung des Verstecks kann Wade mit Samanthas Hilfe entkommen, diese wird jedoch gefangen genommen und in ein Loyalty Center von IOI gesteckt, wo sie die von ihrem Vater in der OASIS einst angehäuften Schulden abarbeiten soll.

In der Zwischenzeit wird Wade von den Spielern gerettet, die er aus der OASIS nur als Aech, Daito und Sho kannte. Sein bester Freund ist im wahren Leben eine schwarze Frau namens Helen Harris. Gemeinsam entschlüsseln sie den Hinweis auf den dritten Schlüssel, der sie zu Anoraks Burg auf den Planeten Doom führt. Dort hat Sorrento bereits eine umfangreiche Verteidigung aufgebaut und ein undurchdringliches Kraftfeld errichtet, das durch das Artefakt Kugel von Ozovox erzeugt wird und nur von innen abgeschaltet werden kann. Die Sechser arbeiten bereits daran, den dritten Schlüssel mit Hilfe einer Atari 2600-Konsole zu finden, da dieser in einem der Spiele versteckt sein muss.

Durch ihre Zwangsarbeit ist Art3mis im Inneren des Kraftfelds gefangen. Jedoch gelingt es Wade und den anderen, durch ein Hacking von Sorrentos OASIS-Zugang diesem vorzugaukeln, er habe sich erfolgreich aus dem Spiel ausgeloggt. In Wirklichkeit befindet er sich jedoch in einer von Aech erzeugten Nachbildung seines Büros, und somit erhalten sie alle nötigen Informationen, um mit Samantha Kontakt aufnehmen und diese aus ihrer Zelle im Loyalty Center befreien zu können. Parzival ruft anschließend alle Avatare auf, die nun High-Five genannte Gruppe auf dem Planet Doom in ihrem Kampf zu unterstützen. Zahlreiche Spieler folgen dem Aufruf und beginnen die Schlacht um Anoraks Burg.

Zwischenzeitlich gelingt es Samantha, sich innerhalb des Gebäudes von IOI Zugang zum Warroom der Sechser zu verschaffen und sich als IOI-Wache innerhalb OASIS an die Kugel von Ozovox heranzuschleichen und den Schutzschild zu deaktivieren. Bei der nun vollends entbrannten Schlacht verwandelt sich Sorrento auf dem Schlachtfeld zu Mecha-Godzilla und kann nur mit den vereinten Kräften der High-Fiver besiegt werden. Parzival und die anderen begeben sich in den Raum, in dem ein Sechser das Spiel Adventure spielt, das erste Computerspiel, in dem je ein Easter Egg versteckt wurde. Der Sechser wird von der Gruppe beobachtet und gewinnt das Spiel, wird jedoch ebenfalls wie die anderen Sechser zuvor bei anderen getesteten Spielen auf null gesetzt. Bevor Parzival zur Konsole gelangt, taucht Sorrento nochmals mit dem mächtigen Artefakt Cataclyst auf und kann dieses aktivieren. In Folge dessen sterben alle Avatare auf dem Planeten Doom und werden auf Null gesetzt. Alle bis auf Parzival, der aufgrund eines bei einer gewonnenen Wette mit dem Kurator des Halliday-Journals erhaltenen Vierteldollar, der sich als Extraleben herausstellt, überlebt. Parzival erhält den letzten Schlüssel, indem er nicht versucht, das Spiel Adventure zu gewinnen, sondern das Easter Egg im Spiel auslöst. Mit allen drei Schlüsseln erlangt er nun Zugang zur Schatzkammer, in der sich das Easter Egg versteckt. Parzival wird von Anorak noch einer letzten Prüfung unterzogen, die er ebenfalls besteht, worauf sich anschließend Anorak in eine Projektion Hallidays verwandelt. In der Projektion von Hallidays Kinderzimmer übergibt er Wade schließlich das goldene Easter Egg und überträgt ihm damit die Kontrolle über OASIS.

Nach Sorrentos und Zandors Verhaftung entscheidet Wade, die Kontrolle über die OASIS mit den anderen High-Fivern zu teilen. Ogden Morrow, der ihre Suche in der OASIS unbemerkt in der Gestalt des Kurators beobachten konnte, bietet an, für ein Honorar von einem Vierteldollar als Berater für sie zu arbeiten. Die High-Five beschließen, die OASIS zwei Mal pro Woche, jeden Dienstag und Donnerstag, herunterzufahren, um die Menschen dazu zu zwingen, mehr Zeit in der realen Welt zu verbringen. Wade und Samantha beginnen eine Beziehung und ziehen zusammen in eine Wohnung.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Ready Player One": 3,8 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Soundtrack

Audio CD

Titel: Ready Player One
Label: Decca (Universal Music)
Releasedatum:
Discs: 2
EAN: 0602567504009
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen

Disc 1:

  • The Oasis (From "Ready Player One")
  • "Hello, I'm James Halliday" (From "Ready Player One")
  • "Why Can't We Go Backwards?" (From "Ready Player One")
  • An Orb Meeting (From "Ready Player One")
  • Real World Consequences (From "Ready Player One")
  • Sorrento Makes An Offer (From "Ready Player One")
  • Welcome To The Rebellion (From "Ready Player One")
  • High 5 Assembles (From "Ready Player One")
  • Orb Of Osuvox (From "Ready Player One")
  • Sorrento Punked (From "Ready Player One")
  • Wade's Broadcast (From "Ready Player One")

Disc 2:

  • Arty On The "Inside" (From "Ready Player One")
  • Looking For A Truck (From "Ready Player One")
  • She Never Left (From "Ready Player One")
  • Last Chance (From "Ready Player One")
  • "Get Me Out Of This" (From "Ready Player One")
  • "Hold On To Something" (From "Ready Player One")
  • "This Is Wrong" (From "Ready Player One")
  • "What Are You?" (From "Ready Player One")
  • "There's Something I Need To Do" (From "Ready Player One")
  • Main Title (From "Ready Player One")
  • End Credits (From "Ready Player One")
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Ready Player One (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.