Cemetery Of Splendour

Cemetery of Splendour ist ein 2015 erschienenes poetisches Filmdrama des thailändischen Regisseurs Apichatpong Weerasethakul, das sich mit Themen wie Leben und Tod, Schlaf und Wachzustand auseinandersetzt.

In einer früheren Schule, jetzt als Klinik genutzt, liegen Soldaten, die an einer mysteriösen Schlafkrankheit leiden. Zwei Frauen, Jenjira und Keng, wachen mit besonderer Sorgfalt über die schlafenden Männer. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Rak ti khon kaen
Genre: Drama
Produktion: Thailand, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Malaysia, Südkorea, Mexiko, USA, Norwegen
Jahr: 2015
Länge: 122 Minuten
Verleih: Rapid Eye Movies

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Apichatpong Weerasethakul
Kamera: Diego Garcia
Schnitt: Lee Chatametikoo

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Cemetery Of Splendour. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film handelt von der Hausfrau Jen, die als freiwillige Helferin in einer zu einer kleinen Klinik umfunktionierten Schule Soldaten behandelt, die von einer mysteriösen Schlafkrankheit befallen wurden. Unter anderem setzen die Ärzte farbige Lichtröhren ein, um die Alpträume der Patienten zu mildern. Jen selbst muss, weil eines ihre Beine kürzer ist als das andere, mit Krücken gehen. Sie entwickelt besondere Zuneigung für einen ihrer Patienten, den jüngeren Itt. Sie hat das Gefühl, als könne sie sich mit ihm "abstimmen", obwohl er zunächst nicht ansprechbar ist. Als sie ihn wäscht, erwacht er vorübergehend. Auch andere Patienten erwachen vorübergehend, verfallen aber genauso plötzlich wieder ins Koma. Itt hat vor allem wache Momente, wenn Jen anwesend ist. Sie besucht mit ihrem amerikanischen Lebensgefährten Richard einen Tempel, um eine Kerze für Itts Genesung anzuzünden. Die Göttinnen des Tempels begegnen Jen später am helllichten Tag in menschlicher Form. Jen entdeckt Itts Notizbuch, in dem dieser seltsame Aufzeichnungen gemacht hat. Sie vermutet, dass die Träume der Soldaten etwas mit dem mythischen alten Ort, einem ehemaligen Palast und späteren Friedhof, unterhalb der Klinik zu tun haben.

Die junge Keng ist ein Medium, die die Gedanken und Träume der Kranken im Schlaf lesen kann und für diese mit ihren Angehörigen kommuniziert. Sie dient auch als Verbindung zwischen Jen und Itt. Ein langes Gespräch zwischen Jen und Keng, die die Position des Itt eingenommen hat, nimmt einen Großteil der zweiten Hälfte des Films ein.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Cemetery Of Splendour": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Cemetery of Splendour aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.