Agnes

Agnes ist ein deutscher Kinofilm von 2016 nach dem gleichnamigen Roman von Peter Stamm. Regie führte Johannes Schmid, das Drehbuch stammt von Nora Lämmermann und Johannes Schmid. In den Hauptrollen sind Stephan Kampwirth und Odine Johne zu sehen.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Agnes
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2016
Länge: 104 Minuten
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Nora Lämmermann, Johannes Schmid
Kamera: Michael Bertl
Schnitt: Henk Drees

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Agnes. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der 41-jährige Sachbuchautor Walter beginnt eine Affäre mit der wesentlich jüngeren und unnahbaren Studentin Agnes. Sie überredet ihn, einen Roman über sie zu schreiben, damit sie erfahren kann, wie ihre Persönlichkeit auf ihn wirkt. Bald verschwimmen Fiktion und Realität: Agnes erkennt, dass Walter sie in dem Roman geschönt darstellt und beider Beziehung verklärt; zunehmend verhält sie sich so, wie Walter sie in der Geschichte beschreibt. Als Agnes schwanger wird, reagiert Walter anders, als Agnes es erhoffte, so dass sie sich von ihm trennt. Nach der Fehlgeburt finden sie zunächst wieder zusammen. Als Agnes bestimmt, dass der Roman mit ihrem Selbstmord enden soll, bleibt für den Zuschauer unklar, ob ihr Erfrierungstod nur fiktiv oder auch in der Realität geschieht. Am Ende ist Walter wieder allein.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Agnes": 3,5 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Agnes (2016) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.