Treppe Aufwärts

Treppe aufwärts ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2015 und das Spielfilmdebüt der Regisseurin Mia Maariel Meyer. Der Film feierte am 22. Oktober 2015 seine Uraufführung auf den Hofer Filmtagen und soll am 21. April 2016 in die deutschen Kinos kommen.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Treppe aufwärts
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2015
Länge: 92 Minuten
Verleih: missingFilms
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Marco Leberling , Mia Maariel Meyer , Patrick Wolff
Produktion: Patrick Wolff, Marco Leberling, Mia Maariel Meyer
Kamera: Marco Braun
Schnitt: Anne Kliem

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Treppe Aufwärts. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Zocker Adam, der in Spielhallen Automaten knackt, um die Schulden seines spielsüchtigen, demenzkranken und im baufälligen Familienhaus wohnenden Vaters zu bezahlen, wird mit seinem 16-jährigen Sohn Ben konfrontiert. Dieser wollte vorher mit seinem Vater nichts zu tun haben. Der Junge ist nun von der Schule geflogen, von seiner Mutter abgehauen und benötigt Geld. Ben gerät an den Lizenzen zur Automaten-Manipulation verkaufenden Bardo. Dieser nimmt den Jungen unter seine Fittiche. Doch während Ben dadurch mehr über seine Familiengeschichte erfährt, möchte sein Vater Adam nicht, dass er auf die schiefe Bahn gerät.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Treppe Aufwärts": 2,7 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Treppe aufwärts aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.