Unterwegs mit Jacqueline

Unterwegs mit Jacqueline ist ein französischer Spielfilm des französisch-algerischen Regisseurs Mohamed Hamidi aus dem Jahr 2016 mit Fatsah Bouyahmed in der Hauptrolle. Kinostart in Deutschland war am 14. Juli 2016.

Fatahs ganzer Stolz ist seine Kuh Jacqueline. Der einfache Bauer aus Algerien träumt davon, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren und erhält zum Erstaunen seines ganzen Dorfes tatsächlich eine offizielle Einladung. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: La Vache
Deutscher Titel: Unterwegs mit Jacqueline
Genre: Komödie
Produktion: Frankreich
Jahr: 2016
Länge: 91 Minuten
Verleih: Alamode Film

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Alain-Michel Blanc, Fatsah Bouyahmed
Kamera: Elin Kirschfink

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Unterwegs mit Jacqueline. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der algerische Bauer Fatah gilt in seinem Dorf als Außenseiter und wird verspottet wegen der Anhänglichkeit zu seiner Kuh Jacqueline, einem französischen Tarenteser Rind. Dann bekommt er eine Einladung, mit seiner Kuh zur Landwirtschaftsausstellung nach Paris zu kommen, für die er sich jahrelang vergebens beworben hatte. Von den Dorfbewohnern bekommt er einen Kredit für die Reise genehmigt. Nachdem er mit der Fähre in Marseille angekommen ist, gibt er bei seinem verhassten Schwager Hassan ein Paket seines Schwiegervaters ab und stellt fest, dass Hassan eine geheim gehaltene blonde Frau und zwei Kinder hat. Anschließend begibt er sich zu Fuß nach Paris. Nach einem Unwetter bekommt er bei einer Frau, die zu seiner Erheiterung wie seine Kuh Jacqueline heißt, Unterschlupf. Bei einem Volksfest unterhält er die Besucher mit einem Liedvortrag und lässt sich zu ein paar Runden "Willi" einladen. In betrunkenem Zustand küsst er schließlich eine beleibte Frau und lässt sich dabei fotografieren. Er gibt der Frau eine Karte mit der Mailadresse des Webcafés seines Dorfes, wohin diese die Fotos schickt. Dort sorgen die Bilder für Entsetzen und seine Frau Naïma möchte sich daraufhin scheiden lassen. Als Fatah davon hört, wird er depressiv. Er behauptet nun immer wieder, er könne nichts dafür, nur "der Willi" sei schuld gewesen, was im Lauf der Reise zum geflügelten Wort wird.

Als Jacqueline im Schlamm stecken bleibt und sich verletzt, muss Fatah die Hilfe des sich in finanzieller Not befindlichen Schlossgutsbesitzers Philippe in Anspruch nehmen, der ihn bei sich aufnimmt. Trotz dessen anfänglicher Abneigung befreunden sich die beiden. Mit Philippes Hilfe schreibt Fatah einen "Liebesbrief" an seine Frau. Als sich Fatah wieder auf den Weg macht, gerät er in eine Kundgebung protestierender Bauern. Dort wird ein Filmteam auf ihn aufmerksam und dreht einen Fernsehbeitrag über seine Reise. Bei der gewalttätigen Demonstration der Bauern wird Fatah verhaftet, wobei er Jacqueline verliert. Philippe fährt mit seinem alten Viehtransporter zu ihm und landet zunächst ebenfalls bei Fatah in der Zelle. Nachdem sie freikommen, stößt Hassan zu ihnen. Gemeinsam finden sie Jacqueline auf dem Weg zum Schlachthof wieder. Unterdessen werden Fatah und Jacqueline im Internet zu Stars.

Schließlich kommen sie zur Landwirtschaftsausstellung nach Paris. Die Kuhprämierung hat bereits begonnen, sie werden aufgrund der Begeisterung der Fans aber schließlich noch zugelassen. Fatah und seine Kuh werden gefeiert und erhalten den extra geschaffenen Publikumspreis. Fatah bedankt sich überschwänglich bei Philippe und Hassan, dessen "Geheimnis" er preisgibt, und grüßt sein Dorf, das komplett vor dem Fernsehschirm sitzt. Im Abspann kehrt er als Held in sein Dorf zurück.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Unterwegs mit Jacqueline": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Unterwegs mit Jacqueline
Label: Alamode Film (Alive AG)
Releasedatum: 18.11.2016
Laufzeit: 91 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4042564169690
Kaufen: Diese DVD kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: La Vache
Label: Mi'ster (Harmonia Mundi)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 3149028092523
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Unterwegs mit Jacqueline aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.