Lotte

Lotte ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2016. Julius Schultheiß führte Regie und zeichnet für das Drehbuch verantwortlich. Sein Debütfilm entstand ohne Förderung, nur mithilfe von Crowdfunding und Geldmitteln aus einem aufgelösten Bausparvertrag. Erstmals wurde er in der Sektion "Perspektive Deutsches Kino" auf der Berlinale 2016 gezeigt.

Lotte ist direkt und liebenswürdig - vor allem aber ist sie ausgestattet mit einer großstädtischen Berliner Schnodderschnauze. Mit all diesen Eigenschaften eckt sie bei allen permanent an. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Lotte
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2016
Länge: 78 Minuten
Verleih: Daredo Media
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Julius Schultheiß
Kamera: Martin Neumeyer

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Lotte. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film erzählt aus dem Leben von Krankenschwester Lotte. Sie führt ein recht unkonventionelles Leben und nimmt kein Blatt vor den Mund. Eigentlich würde man ihr eher die Führung einer Mädchengang zutrauen als einen verantwortungsvollen Job im Gesundheitswesen. Im Laufe ihres Lebens stolpert sie von Mann zu Mann, von Wohnung zu Wohnung und wird eines Nachts in ihre Stammkneipe gerufen, um einem Verletzten zu helfen. Hier liegt Marcel, der vor langer Zeit mal eine wesentliche Rolle in ihrem Dasein gespielt haben muss. Als beiden klar wird, mit wem sie es jeweils zu tun haben, haut Lotte ab und findet Unterschlupf bei ihrer Freundin Sabine.

In den nächsten Tagen wird in das Krankenhaus, in dem Lotte arbeitet, ein junges Mädchen eingeliefert. Lotte kümmert sich um es, es entsteht eine leichte Zuneigung. Wenig später wird Lotte Zeuge einer Begegnung zwischen eben jenem Mädchen und Marcel. Die Blicke der drei kreuzen sich und Lotte ahnt, dass es diesmal keine Flucht für sie geben wird.

Nun tritt ihre Tochter Greta in ihr Leben. Eigentlich hat Lotte mit Familie nichts am Hut, aber Greta ist neugierig auf ihre Mutter und bleibt hartnäckig am Ball. Schließlich zieht sie bei ihr ein und das Zusammenleben entwickelt sich in eine nicht pädagogisch wertvolle Richtung. Dabei lernen sie sich zunehmend kennen und gewinnen sich Respekt ab.

Am Schluss schafft es die Tochter, Lotte zu einem Besuch bei ihrer eigenen Mutter in ihrem Heimatdorf zu überreden, zu der sie offenbar sehr lange keinen Kontakt und kein gutes Verhältnis hatte. Der Film endet, als Lotte und Greta über die Felder auf das Dorf zugehen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Lotte": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Lotte
Label: Darling Berlin / daredo (Soulfood)
Releasedatum: 20.01.2017
Laufzeit: 76 Minuten
Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Englisch
Format: Dolby, PAL
Bildformat: 16:9 - 1.77:1
Discs: 1
EAN: 4059473000051
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Lotte (2016) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.