Jugend ohne Gott

Jugend ohne Gott ist ein deutsches Filmdrama von Alain Gsponer, das auf dem Roman Jugend ohne Gott von Ödön von Horváth basiert und am 31. August 2017 in die deutschen Kinos kam.

Nach dem Roman von Odön von Horváth wird hier die Geschichte von Schülern erzählt, die als Hoffnugsträger der Leistungsgesellschaft ans Limit stoßen. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Jugend ohne Gott
Genre: Sci-Fi, Drama, Thriller
Produktion: Deutschland
Jahr: 2017
Länge: 114 Minuten
Verleih: Constantin
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , Fahri Yard?m,
Drehbuch: Alex Buresch, Matthias Pacht
Kamera: Frank Lamm
Schnitt: Tobias Haas

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Jugend ohne Gott. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Bei einem jährlich stattfindenden Assessment-Camp versuchen die Besten einer Abschlussklasse, einen der begehrten Plätze an den fünf weltweit existierenden Rowald-Universitäten zu ergattern, einer Elitehochschule. Die jugendliche Elite, Kinder reicher Eltern, wurden in das Camp geschickt, um dort Leistungspunkte zu sammeln und sich gegen Konkurrenten durchzusetzen. Allen Teilnehmern an dem Auswahlwettbewerb wird ein Sender unter die Haut implantiert, damit sie bei Geländespielen auf dem weiträumigen Areal des Camps jederzeit lokalisiert werden können. Die Schüler werden vor "Illegalen" gewarnt, welche die ihnen zugewiesene Zonen verlassen haben und von den Schülern gemeldet werden sollen. Der einzelgängerische Zach hat kein wirkliches Interesse an dem Wettbewerb. Sein Vater hat sich kürzlich das Leben genommen, worunter Zach sehr leidet. In einem Tagebuch hält er all seine Gedanken fest, den Mitstreitern gegenüber ist er verschlossen. Auch deswegen fühlt sich die sehr ambitionierte Nadesh von ihm fasziniert und angezogen. Zach trifft im Wald auf die geheimnisvolle Ewa, die dort mit anderen Illegalen lebt und sich mit Diebstählen über Wasser hält. Ihre Bekanntschaft widerspricht allen Regeln und ist für beide mit der Gefahr der Entdeckung verbunden; dennoch verlieben sie sich ineinander und beginnen ein Verhältnis. Nadesh entdeckt sie zufällig, verrät Zach aber zunächst nicht. Sie beginnt aber, sein Tagebuch zu lesen. Als Zach sie dabei erwischt, eskaliert die Situation und beide müssen sich vor der Psychologin des Camps verantworten. Als Zachs Tagebuch gestohlen wird, glaubt er, dass Nadesh es war, und prügelt sich mit ihr. Zach muss das Camp verlassen, wartet aber nicht auf den Helikopter, der ihn abholen soll, sondern geht in den Wald zu Ewa. Er schneidet seinen Sender aus der Haut und will mit den Illegalen im Wald leben. Nadesh sieht die beiden und es kommt zu einer Auseinandersetzung, bei der Nadesh mit einem Stein den Kopf Zachs trifft, der daraufhin bewusstlos einen Abhang hinunterstürzt. Als er erwacht, liegt Nadesh mit eingeschlagenem Schädel tot am Boden; neben ihr sitzt Ewa. Zach gesteht den Mord, da er davon ausgeht, dass Ewa es war, und er sie schützen will. Die Indizien sprechen für Ewa als Täterin. Bei der Gerichtsverhandlung gibt sie an, dass noch ein Junge im Wald aufgetaucht sei, der Nadesh getötet haben muss. Das Gericht glaubt ihr nicht und weist sie in eine Anstalt ein.

Der Lehrer der Schüler gesteht, das Tagebuch an sich genommen zu haben, da er so Zach besser verstehen wollte, um ihm zu helfen. Er muss die Schule und das Wohnviertel der Elite verlassen. Durch die Lektüre des Tagebuchs bricht er mit seinen bisherigen Wertvorstellungen. Er kommt dahinter, dass der gefühlskalte Schüler Titus der Täter sein muss. Er hatte das Ortungssystem manipuliert, so dass er am Tatort nicht lokalisiert werden konnte. Der Lehrer sucht Titus auf und konfrontiert ihn mit seinem Verdacht. Dieser zeigt sich zunächst unbeeindruckt, aber als ihn der Lehrer umarmt und ihn nicht loslässt, lässt er seinen unterdrückten Emotionen freien Lauf. Die Polizei holt den Lehrer am nächsten Tag aus dem Bett, da Titus sich das Leben genommen hat und eine Notiz hinterlassen hat: "Fragt den Lehrer, er weiß die Wahrheit". Ewa wird freigelassen und von Zach abgeholt. Sie laufen zusammen glücklich aus der Anstalt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Jugend ohne Gott": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Jugend ohne Gott
Label: Constantin Film
Releasedatum: 08.02.2018
Laufzeit: 109 Minuten
Format: Dolby, PAL
Bildformat: 2.39:1
Discs: 1
EAN: 4011976897682
Kaufen: Diese DVD kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Jugend ohne Gott (2017) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.