Climax

Climax ist ein französisches Drama von Gaspar Noé aus dem Jahr 2018. In den Hauptrollen spielen Sofia Boutella, Romain Guillermic und Souheila Yacoub. Der Film kam am 6. Dezember 2018 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Climax
Genre: Drama, Thriller
Produktion: Frankreich
Jahr: 2018
Länge: 93 Minuten
Verleih: Alamode Film
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Gaspar Noé
Kamera: Benoît Debie
Schnitt: Denis Bedlow, Gaspar Noé

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Climax. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film beginnt mit einer jungen Frau, Lou, die lachend und schreiend durch eine winterliche Landschaft kriecht, wobei sie eine Blutspur im Schnee hinterlässt.

Einige Stunden zuvor: 21 junge Tänzer präsentieren eine aufwendige Tanzchoreographie, die sie in den letzten drei Tagen zusammen eingeprobt haben. Außer ihnen sind noch die Choreographin Emmanuelle, ihr junger Sohn Tito und der DJ "Daddy" in der abgelegenen Schule anwesend. Nach der Vorführung wird der Beginn der kommenden Tournee gefeiert. In den Gesprächen wird jedoch klar, dass es einige Probleme innerhalb der Gruppe gibt.

Während die Diskussionen immer intensiver und die Tänze immer ausgelassener werden, wird Selva klar, dass der Sangria, von dem fast alle Tänzer getrunken haben, mit LSD versetzt ist. Nachdem sie diesen Verdacht laut äußert, bedrängt die Gruppe erst Emmanuelle, die den Sangria gemischt, aber auch selber davon getrunken hat, und dann Omar, der aus religiösen Gründen keinen Alkohol trinkt. Aufgestachelt durch die immer stärkere Wirkung der Droge, wirft die Gruppe Omar gewaltsam aus der Schule in die Kälte.

Nachdem die Situation immer weiter eskaliert sperrt Emmanuelle Tito in eine Kammer ein, um ihn vor den immer aggressiver werdenden Tänzer zu schützen. Währenddessen folgt Selva ihrer Freundin Lou auf das Zimmer. Lou erzählt Selva, dass sie ebenfalls nicht von dem Sangria getrunken hat, da sie schwanger ist. Die hinzukommende Tänzerin Dom beschuldigt Lou daraufhin das LSD in den Sangria gemischt zu haben. Als diese sich mit der Schwangerschaft verteidigt, schlägt Dom ihr unter dem Einfluss der Drogen mehrmals fest in den Magen und kehrt zur Tanzfläche zurück.

Lou folgt Dom und bedroht sie völlig außer sich mit einem Messer, doch auch alle anderen Tänzer außer Selva glauben nicht an die Schwangerschaft von Lou und feuern sie stattdessen unter Beleidigungen an sich selbst zu verletzen. Lou schlägt sich mehrmals selbst in den Bauch, ritzt sich mit dem Messer und flieht dann in das Bad. Währenddessen setzen bei Tito, der auch wenige Schlücke von dem Sangria getrunken hat, die Wirkungen der Droge ein, sodass er in Panik verfällt. Emanuelle versucht ihn zu befreien, hat aber den Schlüssel verloren. Während sie verzweifelt den Schlüssel sucht, geht plötzlich das Licht aus: Tito hat den unter elektrischer Spannung stehenden Sicherungskasten berührt und einen tödlichen Schlag erhalten.

Im rötlichen Halbdunkel der Notbeleuchtung verfallen die Tänzer nun vollends dem Wahnsinn, schlagen sich gegenseitig bewusstlos, beschmieren sich mit den Nahrungsmitteln oder haben hemmungslosen Sex miteinander. Die Haare einer Tänzerin fangen Feuer und auch die Geschwister Taylor und Gazelle schlafen miteinander. Selva flieht vor ihren Halluzinationen in das Zimmer von Ivana.

Am nächsten Morgen trifft die Polizei ein und untersucht das Chaos. Mehrere Personen sind tot: Omar ist in der Kälte erfroren und Emmanuelle hat sich vor der Tür, hinter der sich die Leiche ihres Sohnes befindet, mit dem Messer umgebracht. Die restlichen Tänzer sind entweder bewusstlos, leiden unter den Nachwirkungen der Droge oder schlafen. Taylor und Gazelle liegen nach dem Sex zusammen im Bett, genauso wie Ivana und Selva. Ivanas Freundin Psyche tröpfelt sich in ihrem Zimmer LSD in ihre Augen, ein Buch namens "LSD-Psychologie" auf ihrem Bett deutet stark darauf hin, dass sie diejenige war, die das LSD in den Sangria gemischt hat. Währenddessen stolpert Lou benommen aus der Schule in den Schnee.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Climax": 3,6 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Soundtrack

Audio CD

Titel: Climax
Label: Milan (Warner)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 3299039809228
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Songs aus dem Film
Nr.:Song:Interpret:
1.Supernature (Instrumental Climax Edit) ("Climax")Cerrone
2.Born to be alive (Instrumental New Version) ("Climax")Hernandez, Patrick
3.Pump up the volume (USA Radio Edit) ("Climax")M/A/R/R/S
4.Superior race ("Climax")Dopplereffekt
5.Solidit (Climax Edit) ("Climax")Carter, Chris
6.Technic 1200 ("Climax")Dopplereffekt
7.Dickmatized ("Climax")Kiddy Smile
8.What to do ("Climax")Bangalter, Thomas
9.Sangria ("Climax")Bangalter, Thomas
10.Voices ("Climax")Neon
11.The world's ("Climax")Suburban Knights
12.Windowlicker ("Climax")Aphex Twin
13.Electron ("Climax")Wild Planet
14.Tainted love / Where did our love go (Extended Version) ("Climax")Soft Cell
15.Utopia me giorgio ("Climax")Moroder, Giorgio
16.Angie (Instrumental Cover) ("Climax")Barbillon, Thibault
17.Mad ("Climax")Coh Plays Cosey
18.Trois gymnopedies (First Movement) ("Climax")Numan, Gary
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Climax (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.