ES Kapitel 2

Es Kapitel 2 ist ein Horrorfilm von Andy Muschietti und die Fortsetzung zu Es aus dem Jahr 2017 basierend auf dem gleichnamigen Roman von Stephen King. Dieser kam am 5. September 2019 in die deutschen und am darauffolgenden Tag in die US-Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: It Chapter Two
Genre: Horror
Produktion: USA
Jahr: 2019
Länge: 170 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Gary Dauberman
Kamera: Checco Varese
Schnitt: Jason Ballantine

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film ES Kapitel 2. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Genau 27 Jahre nach den Ereignissen des Sommers 1989, als eine Gruppe Kinder in Derry den Klub der Verlierer gründete, geschieht wieder Seltsames in der Stadt. Einem jungen Mann wird, nachdem er von einem homophoben Mob junger Männer verprügelt und von einer Brücke geworfen wurde, von einem Clown bei lebendigem Leib das Herz aus der Brust gebissen. Auch Henry Bowers, der damals seinen Vater tötete, kann aus der Einrichtung entfliehen, in der er seitdem untergebracht ist. Wieder beginnen rote Ballons durch Derry zu fliegen. Als Mike Hanlon auf den Brückenpfeilern die in Blut geschriebenen Worte "Come home" entdeckt, greift er zum Telefon.

Sein alter Freund Bill Denbrough arbeitet nun als Autor, dessen Bücher verfilmt werden. Auch Eddie Kaspbrak, in der Versicherungsbranche tätig, erhält einen Anruf von ihm, ebenso wie Richie Tozier, der erfolgreich als Stand-up-Comedian arbeitet, Ben Hanscom, Beverly Marsh und Stanley Uris. Mike erzählt ihnen, dass Es wieder zurückgekehrt ist, und erinnert seine alten Freunde an den Blutschwur, den sie einst leisteten, an den sie sich aber kaum noch erinnern können. Sie hatten sich geschworen, Es ein für allemal zu vernichten, sollte die Kreatur jemals wieder zurückkehren. Beverly Marsh, die von ihrem Mann misshandelt wird, muss aus dem Haus flüchten, um nach Derry zu reisen.

Die Freunde treffen sich in einem asiatischen Restaurant in Derry. Lediglich Stanley erscheint nicht. Während ihres Gespräches kommen die Erinnerungen an ihre Kindheit zurück, die sie völlig verdrängt hatten. Mike glaubt, ihre Erinnerungen seien verschwunden, nachdem seine Freunde vor langer Zeit aus Derry weggezogen sind. Er klärt seine Freunde über das Echo auf, nachdem Es alle 27 Jahre ihre Stadt aufs Neue terrorisiert. Er glaubt auch, dass sie ihn, nach ihrem Sieg damals, irgendwie verändert, wahrscheinlich sogar stärker gemacht haben. Eine Nachricht, die sie in den Glückskeksen finden, lässt sie vermuten, dass Stanley tot ist. Ein Anruf von Bev bei dessen Frau bestätigt seinen Selbstmord am Tag zuvor. Diese Nachricht und auch die Visionen von mutiert wirkenden Wesen, die im Restaurant aus den Glückskeksen platzten, machen ihnen Angst und haben bei fast allen Mitgliedern des Klubs der Verlierer den Wunsch zur Folge, Derry so schnell wie möglich wieder zu verlassen.

Mike, der Derry nie verlassen und sich mittlerweile eine kleine Wohnung in der Bibliothek der Stadt eingerichtet hat, kann nur Bill überreden, sich die Ergebnisse seiner jahrelangen Recherchen anzusehen. Von Shokopiwah-Indianern hat er durch eine Vision erfahren, woher Es stammt und wie man das Wesen vernichten kann. Mithilfe eines Artefakts und einem besonderen Wurzelextrakt lässt er auch Bill an seinen Erfahrungen teilhaben. Ein Ritual, das die Freunde nur gemeinsam durchführen können, soll Es endgültig vernichten.

Mike und Bill versuchen nun gemeinsam ihre Freunde von dem Plan zu überzeugen. Als Bev auf ihr Drängen hin den anderen von ihren Albträumen erzählt, in denen sie den Tod eines jeden von ihnen gesehen hat, beschließen sie, das Ritual gemeinsam durchzuführen. Sie begeben sich zu ihrem alten Clubhaus im Wald, wo sie eine Duschhaube finden, mit der sich Stanley als Kind vor den Spinnen im Haar schützen wollte. Diese ist das erste Artefakt, das ein jeder von ihnen finden muss, wozu sie sich trennen.

Bev begibt sich zu dem Haus, in dem sie bei ihrem Vater aufwuchs. In ihrer damaligen Wohnung lebt nun die alte Mrs. Kersh, die sie hereinbittet. Hinter einer Sockelleiste sucht Bev nach den Schätzen, die sie dort einst versteckte, und findet dabei auch die alte Postkarte, die Ben ihr damals schrieb. Schnell verlässt sie die Wohnung, als ihr Mrs. Kersh von ihrem Vater erzählt, der als Clown arbeitete und dann selbst zu einem bizarren Wesen wird. Vor dem Haus stehend erkennt Bev, dass sich die Begegnung mit der alten Frau nur in ihrer Fantasie abspielte.

Richie sucht unterdessen das Capitol-Theatre auf, wo Es ihn mit seinen Ängsten um sein größtes Geheimnis konfrontiert. Bill sieht sein altes Fahrrad im Schaufenster eines Second-Hand-Ladens und erwirbt dieses von dem merkwürdigen Inhaber. Bill erinnert sich wieder an seinen Bruder Georgie, hört dessen Stimme aus der Kanalisation nach ihm rufen und hält plötzlich das Papierboot in der Hand, das er einst für ihn bastelte, als er in den Abfluss greift. Ben stattet seiner alten Schule einen Besuch ab, wo Es ihn mit seinem früheren Übergewicht konfrontiert und ihm in einer Vision vorgaukelt, Bev werde seine Liebe nie erwidern. In seiner Brieftasche findet er eine aus seinem Jahrbuch herausgerissene Seite, auf der sich nur Bev verewigt hat.

Eddie, der in Derrys Apotheke ein Asthmaspray abholen will, trifft dort auf seine verstorbene Mutter. Zurück im Hotel muss er erkennen, dass Henry Bowers in das Gebäude gekommen ist. Er verletzt ihn schwer. In Derry findet gerade das Canal Days Festival statt, und Bill sucht in einem Spiegelkabinett nach dem kleinen Jungen mit dem Skateboard, der nun in ihrem alten Haus lebt und den er dort getroffen hat. Er kann es jedoch nicht verhindern, dass Es auch ihn tötet.

Alle Mitglieder des Klubs der Verlierer treffen wieder in dem alten Haus zusammen, in dem sich der Brunnen und damit der Zugang zu dem Ort befindet, an dem sie schon einmal gegen Es angetreten waren. In einer Höhle tief unten in der Kanalisation verbrennen sie die zusammengesuchten Artefakte, fassen sich an den Händen und versuchen mit diesem Ritual Es zu vernichten. Als dies nicht gelingt, beginnen sie Es zu verspotten und zeigen ihm, dass sie keine Angst mehr vor ihm haben, was das Wesen schrumpfen lässt. Als sie ihm das Herz herausreißen, beginnt die Höhle in sich zusammenzustürzen. Sie schaffen es nach draußen, um zu sehen, wie auch das alte Haus in sich zusammenfällt. Sie mussten Eddie zurücklassen, der den Tod gefunden hat. Die fünf verbliebenen Freunde gehen gemeinsam baden. Ben und Bev küssen sich zum ersten Mal.

Einige Zeit später erhalten sie Briefe von Stanley, in denen dieser erklärt, er habe sich umgebracht, um sich aus dem Spiel zu nehmen. Richie, der als Kind etwas in die sogenannte "Kuss-Brücke" geritzt hat, kehrt dorthin zurück und ritzt die Buchstaben "R + E" nach, womit sein größtes Geheimnis enthüllt wird: Er ist homosexuell und hatte Gefühle für Eddie.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "ES Kapitel 2": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Es Kapitel 2 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.