The Happytime Murders

The Happytime Murders ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2018. Regisseur ist Brian Henson. Der Film kombiniert menschliche Darsteller mit Puppen.

Los Angeles, Stadt der Engel, Stars und Sternchen, wo alles möglich ist: Willkommen in einer Welt, in der Menschen und Puppen in friedlicher Koexistenz miteinander leben! Bislang zumindest - denn ein Mörder geht um und versetzt vor allem die Puppenwelt in Angst und Schrecken. Die Opfer sind die Mitglieder der einst umjubelten, mittlerweile aber etwas in die Jahre gekommenen Happytime Gang, die mit ihrer TV Show jahrelang für lachende Kinderaugen sorgten, es hinter den Kulissen aber mächtig krachen ließ. Nun ist die Party over, denn ein mysteriöser Killer räumt ein Ensemble-Mitglied nach dem anderen aus dem Weg. Detective Connie Edwards (Melissa McCarthy) übernimmt den Fall und muss sich dafür mit ihrem Ex-Partner Phil wieder zusammenraufen. Phil, selbst eine Puppe, sorgte vor Jahren mit einem schlimmen Patzer für den Ausschluss sämtlicher Puppen vom Polizeidienst. Doch in diesem Fall ist sein Know-How gefragt. Und so stürzen sich die beiden ungleichen Cops in die Arbeit - und mitten hinein in die exzessive Unterwelt des "Bad Puppets"... (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Happytime Murders
Genre: Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2018
Länge: 92 Minuten
Verleih: Tobis Film
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Todd Berger
Kamera: Mitchell Amundsen
Schnitt: Brian Scott Olds

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Happytime Murders. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

The Happytime Murders spielt in einer Welt, in der Muppet-ähnliche Puppen in Koexistenz mit Menschen leben, von diesen aber als Bürger zweiter Klasse betrachtet werden.

Phil Phillips ist Privatdetektiv in Los Angeles. Bis vor zwölf Jahren war er Polizist und als solcher die erste Puppe im Dienst des Los Angeles Police Department. Bei einem gemeinsamen Einsatz mit seiner menschlichen Dienstpartnerin Connie Edwards erschoss er versehentlich einen Passanten an Stelle eines Verbrechers. Ihm wurde zur Last gelegt, den Verbrecher absichtlich verfehlt zu haben, da es sich bei diesem ebenfalls um eine Puppe handelte. Edwards sagte gegen Phillips aus, dieser wurde aus dem Dienst entlassen, und es wurde ein Gesetz verabschiedet, das Puppen die Arbeit bei der Polizei untersagte.

Eine neue Klientin sucht Phillips auf: Sandra White, eine Puppe, gibt an, von einem Unbekannten wegen ihrer nymphomanen Neigungen erpresst zu werden. Eine erste Spur führt Phillips in einen Sexshop. Während er dort im Büro recherchiert, wird der Geschäftsraum von einem Unbekannten überfallen, der alle Anwesenden erschießt. Unter den Toten befindet sich Mr. Bumblypants, eine Puppe, die früher in einer Sitcom für Kinder namens The Happytime Gang mitspielte. Connie Edwards ist Mitglied des herbeieilenden Ermittlungsteams und die aus den Geschehnissen vor zwölf Jahren resultierende Feindschaft zwischen Edwards und Phillips bricht wieder aus. Wenig später wird Larry Phillips ermordet, Phils Bruder - und ebenfalls Star der Happytime Gang. Auf Drängen seines ehemaligen Vorgesetzten Banning ermitteln Phillips und Edwards gemeinsam. Sie finden heraus, dass den Stars der Sitcom 10 Millionen US-Dollar aus Zweitverwertungsrechten zustehen und dass die Summe im Falle des Todes eines der Schauspieler auf die übrigen Darsteller aufgeteilt würde. Sie folgern, dass der Täter einer der Darsteller sein muss, der so seinen Anteil steigern will, und suchen die verbleibenden Personen auf.

Die von Phillips aufgesuchten Personen, darunter mit seiner Exfreundin Jenny auch die einzige menschliche Happytime-Gang-Darstellerin, sterben kurz vor oder nach Phillips Besuch, so dass dieser ins Visier der ermittelnden Beamten rückt und schließlich verhaftet wird; Edwards als seine Begleiterin wird vom Dienst suspendiert. Plötzlich wird er von Sandra White beschuldigt, die Morde begangen zu haben: Sie sei mit Jenny verheiratet gewesen, weshalb ihr die 10 Millionen Dollar zustünden, und Phillips habe sie und das Geld gewollt. Edwards und Phillips Sekretärin Bubbles wollen ihm helfen und brechen zu Recherchezwecken in Whites Wohnung ein, wo sie den wahren Grund für die Mordserie in Erfahrung bringen: Das Geld war lediglich ein Nebenfaktor. Sandra White ist die Tochter des Passanten, der vor zwölf Jahren versehentlich von Phillips erschossen wurde. Sie hat alle Happytime-Darsteller umgebracht und den Verdacht auf Phillips gelenkt, um Rache zu nehmen.

Bubbles findet heraus, dass sich White mit dem Geld ins Ausland absetzen will. Edwards kann Phillips aus dem Gefängnis befreien. Beide eilen zum Flughafen. Phillips kann White dort stellen, diese nimmt aber Edwards als Geisel. In einer Wiederholung der Situation vor zwölf Jahren ist Phillips gezwungen, einen Rettungsschuss abzugeben, der White tödlich trifft. Phillips und Edwards werden rehabilitiert und das Gesetz, das Puppen den Zugang zum Polizeidienst verwehrt, wird aufgehoben.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "The Happytime Murders": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

DVD und Blue-ray

Blu-ray

Titel: The Happytime Murders [Blu-ray]
Label: Tobis (Vertrieb Universum Film GmbH)
Releasedatum: 08.03.2019
Laufzeit: 91 Minuten
Format: PAL, Widescreen
Bildformat: 16:9 - 2.40:1
Discs: 1
EAN: 4061229099110
Kaufen: Diese Blu-ray kaufen
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Happytime Murders aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.