Whatever Happens Next

Whatever Happens Next ist ein deutscher Kinofilm und das Regiedebüt des Autors und Regisseurs Julian Pörksen. Der Film feierte auf der 68. Berlinale Weltpremiere, das Drehbuch wurde beim Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern mit dem Förderpreis der DEFA-Stiftung ausgezeichnet, die Filmbewertungsstelle bewertete ihn mit dem Prädikat "besonders wertvoll".

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Whatever Happens Next
Genre: Drama
Jahr: 2018
Länge: 102 Minuten
Verleih: StoryBay
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Julian Pörksen
Kamera: Carol Burandt von Kameke
Schnitt: Carlotta Kittel

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Whatever Happens Next. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der 43-jährige Paul Zeise verschwindet eines Tages auf dem Weg zur Arbeit. Er steigt vom Fahrrad und lässt alles zurück, seine Frau, seinen Beruf, sein bürgerliches Leben. Fortan streift er als freundlicher Taugenichts durch die Welt, setzt sich ungebeten in das Auto eines Friedhofsgärtners, taucht auf einer Beerdigung auf und verbrüdert sich dort mit einer dementen Dame, versetzt eine Kleinfamilie in Angst und Schrecken, taucht auf einer Studentenparty auf, reist mit dem Gastgeber nach Polen, lebt dort als Obdachloser auf der Straße, wird von unfähigen Gaunern überfallen, lebt in einem Krankenhaus, wo er einen Komapatienten in den Tod begleitet und trifft schließlich auf die impulsive Nele, in die er sich verliebt. Dass ihm auf seiner ziellosen Reise, die von Leipzig über Lodz nach Kiel führt, der Privatdetektiv Ulrich Klinger auf den Fersen ist, ahnt Paul nicht. Von seiner Frau Luise Zeise engagiert, folgt der Detektiv den freiwillig Heimatlosen, begegnet Menschen, die ihn aufgenommen haben - und verliebt sich in seine Auftraggeberin. Schließlich kommt es zu einem Showdown der anderen Art.

Pörksens Film ist ein ebenso melancholischer wie komischer Streifzug durch eine Welt voll skurriler Figuren, ein Roadmovie über den Ausstieg aus der Leistungsgesellschaft, eine Feier des entschleunigten, absichtslosen Daseins.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Whatever Happens Next": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Whatever Happens Next aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.