Komponistinnen

Komponistinnen ist ein Dokumentarfilm von Tim van Beveren und Kyra Steckeweh aus dem Jahr 2018, der die Geschichte von vier Musikerinnen des 19. Jahrhunderts thematisiert.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Genre: Dokumentation, Musik
Produktion: Deutschland
Jahr: 2018
Länge: 95 Minuten
Verleih: tvbmedia productions

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Kyra Steckeweh, Tim van Beveren, Ivan Salaj
Kamera: Tim van Beveren, Nils Liebheit
Schnitt: Tim van Beveren, Kamil Goerlich, Rita Wally

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Komponistinnen. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film beleuchtet die historischen und persönlichen Umstände, unter denen vier Frauen im 19. und frühen 20. Jahrhundert ihre Werke geschaffen haben. Der Berliner Filmemacher Tim van Beveren begleitet die Pianistin Kyra Steckeweh mit der Kamera auf ihrer Spurensuche nach Frankreich, Italien, Polen und Deutschland zu den Lebens- und Wirkungsstätten von Fanny Hensel, Emilie Mayer, Mel Bonis und Lili Boulanger. Die zuvor unveröffentlichte Klaviersonate d-Moll von Emilie Mayer erlebte in der Ersteinspielung von Steckeweh im Film nach knapp 150 Jahren ihre Welturaufführung.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Komponistinnen": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Komponistinnen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.