Willkommen in Marwen

Willkommen in Marwen ist ein Filmdrama von Robert Zemeckis, das am 21. Dezember 2018 in die US-amerikanischen und am 28. März 2019 in die deutschen Kinos kam. Die Filmbiografie handelt von Mark Hogancamp, der von fünf Fremden nach einem Barbesuch verprügelt wird und nur knapp mit dem Leben davonkommt.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Welcome to Marwen
Genre: Drama
Produktion: USA
Jahr: 2018
Länge: 116 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Caroline Thompson, Robert Zemeckis
Kamera: C. Kim Miles
Schnitt: Jeremiah O'Driscoll

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Willkommen in Marwen. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Mark Hogancamp wird von fünf Fremden nach einem Barbesuch verprügelt und kommt nur knapp mit dem Leben davon. Als er aus dem Koma erwacht, hat Mark kaum noch Erinnerungen an sein altes Leben. Da seine Versicherung nach kurzer Zeit nicht mehr für seine Therapie zahlt, beginnt er sich selbst zu therapieren, indem er in seinem Garten ein belgisches Miniaturdorf aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs errichtet, um auf diese Weise sein Trauma zu verarbeiten. Zu den Bewohnern seines Fantasiedorfs, das er Marwencol nennt, zählen Julie und Caralala.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Willkommen in Marwen": 2,8 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Willkommen in Marwen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.