Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit ist eine Filmbiografie von Julian Schnabel, die am 3. September 2018 im Rahmen der Filmfestspiele von Venedig ihre Weltpremiere feierte, am 16. November 2018 in ausgewählte US-amerikanische Kinos kam und am 18. April 2019 in die deutschen Kinos kommen soll.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: At Eternity's Gate
Genre: Biografie, Drama
Produktion: Frankreich
Jahr: 2018
Länge: 111 Minuten
Verleih: DCM Filmdistribution
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jean-Claude Carrière, Julian Schnabel
Kamera: Benoît Delhomme
Schnitt: Louise Kugelberg, Julian Schnabel

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Nachdem der niederländische Maler Vincent van Gogh in Paris ein Mitglied der Avantgarde war und hier Malerkollegen wie Paul Gauguin kennenlernte, geht er im Jahr 1888 nach Arles. Dort feiert er in der südfranzösischen Natur endlich seinen künstlerischen Durchbruch, und die Malerei wird ihm hier endgültig zum Lebensinhalt. Seinen Tiefpunkt während dieser intensiven Schaffensphase muss auch sein Bruder Theo miterleben.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.