Rey

Rey ist ein Drama von Niles Atallah aus dem Jahr 2017. Der Film kam am 3. Januar 2019 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Rey
Genre: Drama, Historie
Jahr: 2017
Länge: 91 Minuten
Verleih: RealFiction

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Niles Atallah
Kamera: Benjamín Echazarreta
Schnitt: Benjamin Mirguet

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Rey. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Im Jahr 1860 reist der exzentrische französische Anwalt und Abenteurer Orélie Antoine de Tounens durch die Wälder Südchiles und Argentiniens, um die unabhängigen Königreiche Araucana und Patagonien zu gründen, mit sich selbst als König. Begleitet wird er nur von seinem chilenischen Führer und Übersetzer Rosales. Er will das indigene Volk der Mapuche vereinigen und sich von ihren Häuptlingen zum König wählen lassen. Eine Verfassung, eine Nationalhymne und eine Flagge hat er schon entworfen. Doch Rosales verrät seinen ihm nicht geheuren Arbeitgeber an die chilenische Regierung und de Tounens wird verhaftet. Er wird vor ein Gericht gestellt und schließlich des Landes verwiesen. Zwar versucht de Tounens noch einmal, ins Land zu kommen und mit den Mapuche Kontakt aufzunehmen. Aber schließlich stirbt er einsam und verarmt in Frankreich.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Rey": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Rey (2017) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.