Der Himmel wird warten

Der Himmel wird warten ist ein französisches Filmdrama von Marie-Castille Mention-Schaar aus dem Jahr 2016.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Le ciel attendra
Deutscher Titel: Der Himmel wird warten
Genre: Drama
Produktion: Frankreich
Jahr: 2016
Länge: 105 Minuten
Verleih: Neue Visionen
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Marie-Castille Mention-Schaar, Emilie Frèche
Produktion: Marie-Castille Mention-Schaar
Kamera: Myriam Vinocour
Schnitt: Benoît Quinon

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Der Himmel wird warten. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film verfolgt die Geschichte der Jugendlichen Sonia und Mélanie und ihrer Eltern.

Sonia ist 17, hat eine jüngere Schwester und sich, ohne dass ihre Eltern etwas mitbekommen hätten, dem IS zugewandt. Eines Tages wird sie überraschend von der französischen Polizei festgenommen, da sie mit anderen einen Anschlag in Frankreich geplant haben soll. Sie erhält Hausarrest und darf weder Zugang zu Handys noch dem Internet haben. Ihre Eltern stehen der Radikalisierung der Tochter hilflos gegenüber. Mithilfe von Dounia Bouzar lernen sie die Hintergründe von Anwerbungen aus dem arabischen Raum kennen und können langsam den Kontakt zu ihrer Tochter aufbauen. Sonia kann nach einiger Zeit wieder in die Schule gehen und erkennt, dass sie den falschen Weg eingeschlagen hatte.

Mélanie ist 16 Jahre alt, ein Einzel- und Scheidungskind und führt ein normales Leben mit ihrer Mutter. Sie spielt ein Instrument, interessiert sich für Make Up und Kleider und engagiert sich ehrenamtlich. Regelmäßig besucht sie ihre Oma im Altersheim. Eines Tages erhält sie im Netz eine Freundschaftsanfrage eines Mannes, der sich épris de liberté nennt, später den Namen Mehdi angibt und sich schließlich Abou Hussein nennt. Als Mélanies Oma stirbt, steht Mehdi ihr im Netz bei. Er beginnt, sie mit dem Islam vertraut zu machen und schickt ihr Videos, die sie für Verschwörungstheorien empfänglich machen. Ihre Freunde machen sich über Mélanies Theorien lustig; Mehdi jedoch flirtet im Netz mit ihr, macht ihr Komplimente und verspricht schließlich, sie zu heiraten. Mélanie beginnt zu beten und zunächst ein Kopftuch und später sogar einen Niqab zu tragen, den Mehdi ihr schickt. All das hält sie vor ihrer Mutter Sylvie geheim. Eingeweiht ist nur eine muslimische Freundin, die irritiert reagiert, als Mélanie die Gebetsregeln noch strenger auslegt als sie.

Ein dritter Handlungsstrang beschäftigt sich mit Sylvies Leben, nachdem Mélanie nach Syrien zum IS gegangen ist. Sie macht sich Vorwürfe, keine gute Mutter gewesen zu sein, und verzweifelt an der Untätigkeit der Behörden. Sie will selbst nach Syrien reisen, um Mélanie zu retten, doch niemand weiß, wo die junge Frau ist. In Dounia Bouzars Sitzungen wird deutlich, dass die Jugendlichen in der Regel zwangsverheiratet werden und nicht zurückkehren. Eines Tages wird auch Sonia von ihren Eltern mit zur Sitzung bei Dounia Bouzar gebracht. Sie berichtet von ihren Erfahrungen. Es wird deutlich, dass sie selbst nach Syrien reisen sollte und zwei "Schwestern" als Begleitung auswählen musste. Eine der Ausgewählten war Mélanie. Während Mélanie nach Syrien flog, brach Sonia im Flughafen ohnmächtig zusammen und blieb daher in Frankreich.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Der Himmel wird warten": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Der Himmel wird warten aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.