Im Land meiner Kinder

Im Land meiner Kinder ist ein deutsch-schweizerischer Dokumentarfilm von Dario Aguirre aus dem Jahr 2018 über das Leben in der Fremde und die Aussöhnung mit der eigenen Vergangenheit.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Im Land meiner Kinder
Genre: Dokumentation
Jahr: 2018
Länge: 92 Minuten
Verleih: Peripher

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Dario Aguirre
Kamera: Helena Wittmann, Dario Aguirre
Schnitt: Ulrike Tortora, Dario Aguirre

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Im Land meiner Kinder. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Dario kommt ursprünglich aus Ecuador nach Deutschland wegen Stephanie. In den folgenden 15 Jahren stellt er insgesamt 10 Visaanträge für seinen weiteren Aufenthalt in Deutschland. Schließlich lädt der damalige Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz ihn ein, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Im Land meiner Kinder aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.