Orangentage

Orangentage ist ein romantisches Filmdrama von Ivan Pokorný, das am 30. Mai 2019 in die deutschen Kinos kam. Es handelt sich bei dem Kinder- und Jugendfilm um eine tschechisch-deutsch-slowakische Koproduktion. Orangentage basiert auf einem gleichnamigen Roman von Iva Procházková.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Uzly a pomerance
Genre: Drama, Romanze, Familie
Jahr: 2019
Länge: 93 Minuten
Verleih: Barnsteiner-Film

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Iva Procházková
Kamera: Jürgen Rehberg
Schnitt: Andreas Baltschun, Michal Hýka, Patrik Pass

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Orangentage. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der fast 16-jährige Darek lebt mit seinem Vater und seiner jüngeren behinderten Schwester in einem kleinen Dorf in Tschechien an der Grenze zu Deutschland. Als seine Mutter stirbt, mit der er eine sehr enge Beziehung hatte, ist er gezwungen, viele seiner Pläne aufzugeben. Seine gestiegenen Verantwortlichkeiten bringen ihm auch mehr Freiheit. So reift er schneller als die meisten seiner Altersgenossen.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Orangentage (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.