Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn (Originaltitel: Birds of Prey ) ist der achte Film aus dem DC Extended Universe und ist eine Adaption der Birds of Prey von DC Comics. Der Film hat am 6. Februar 2020 seine Premiere.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Birds of Prey
Genre: Action, Abenteuer
Produktion: USA
Jahr: 2020
Länge: 108 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Christina Hodson
Kamera: Matthew Libatique
Schnitt: Jay Cassidy

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Vier Jahre nach den Ereignissen des Suicide Squad wird Gotham City von einer zunehmenden Zahl Straftaten heimgesucht. Zwischenzeitlich ist Batman verschwunden, Harley Quinn hat den Joker verlassen. Als Cassandra Cain, ein junges Mädchen, auf einen Diamanten des Verbrechenslords Black Mask stößt, schließen sich Harley, Black Canary, Huntress und Renee Montoya zusammen, um sie zu schützen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn": 3,4 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.