Und wer nimmt den Hund?

Und wer nimmt den Hund? ist eine deutsche Filmkomödie von Martin Rauhaus und Rainer Kaufmann . Der Film feierte seine Weltpremiere am 2. Juli 2019 auf dem Filmfest München. Der Film startete am 8. August 2019 im Majestic Filmverleih in den deutschen Kinos und erreichte am Startwochenende Platz 1 der Arthouse-Kinocharts.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Und wer nimmt den Hund?
Genre: Drama, Komödie
Produktion: Deutschland
Jahr: 2019
Länge: 89 Minuten
Verleih: Majestic-Filmverleih

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Martin Rauhaus
Kamera: Klaus Eichhammer
Schnitt: Nicola Undritz, Claudia Gleisner

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Und wer nimmt den Hund?. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Georg verpasst seiner Ehe mit Doris den Todesstoß, als er eine Affäre mit der jungen Doktorandin Laura beginnt. Bis dahin galten Doris und Georg als Abziehbild eines glücklichen Paars der Hamburger Mittelschicht.

Nun stehen sie - nach mehr als einem Vierteljahrhundert Ehe - mit zwei Kindern, Haus und Hund vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung.

Zum Leidwesen von Georg pocht seine Noch-Ehefrau ganz aufgeklärt-zivilisiert auf eine so genannte "Trennungstherapie". Und als wäre das nicht schon schlimm genug, versiegt Georgs Jungbrunnen schneller als der Mann einen Arzttermin bekommt - denn auch die jugendliche Neue stellt Ansprüche an Mann und Herz. Während Georgs Liebesglück immer mehr zum Desaster mutiert, lernt Doris dagegen die neue Freiheit immer mehr schätzen und das eigene Leben genießen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Und wer nimmt den Hund?": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Und wer nimmt den Hund? aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.