Scary Stories To Tell In The Dark

Scary Stories to Tell in the Dark ist ein Horrorfilm von André Øvredal, der am 9. August 2019 in die US-amerikanischen und am 31. Oktober 2019 in die deutschen Kinos kam. Als Vorlage für den Film wurden die Gruselgeschichten des US-Kinderbuchautors Alvin Schwartz aus den 1990er Jahren verwendet, die mit Illustrationen von Stephen Gammell versehen sind.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Scary Stories to Tell in the Dark
Genre: Horror
Produktion: USA
Jahr: 2019
Länge: 107 Minuten
Verleih: Entertainment One Germany (eOne)
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: John August, Marcus Dunstan
Kamera: Roman Osin
Schnitt: Patrick Larsgaard

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Scary Stories To Tell In The Dark. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Im Jahr 1968 in der Kleinstadt Mill Valley in den USA. Eine Gruppe von Teenagern, angeführt von einem Mädchen namens Stella, stolpern in einem verlassenen Haus über ein mysteriöses Buch, das einst von einer gewissen Sarah Bellows geschrieben wurde. Diese lebte einst in dem Städtchen in einem Herrenhaus. Das Mädchen verfügte über geheimnisvolle Kräfte. Statt von den Teenagern gelesen zu werden, liest das Buch deren Gedanken und beschreibt so unheimliche Geschichten rund um deren Ängste.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Scary Stories To Tell In The Dark": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Scary Stories to Tell in the Dark (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.