Ich war zuhause, aber...

Ich war zuhause, aber… ist ein deutsch-serbischer Spielfilm von Angela Schanelec aus dem Jahr 2019. Das Familiendrama wurde am 12. Februar 2019 im Wettbewerb der 69. Berlinale uraufgeführt.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Ich war zuhause, aber…
Genre: Drama
Jahr: 2019
Länge: 105 Minuten
Verleih: Piffl Medien GmbH
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Angela Schanelec
Kamera: Ivan Marković
Schnitt: Angela Schanelec

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Ich war zuhause, aber.... Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der 13-jährige Phillip verschwindet spurlos. Erst nach einer Woche taucht der Junge wortlos wieder auf. Was genau Phillip dazu gebracht hat, darüber können seine alleinerziehende Mutter Astrid und die Lehrer nur spekulieren. Als eine mögliche Ursache wird der Tod des Vaters angesehen. Dennoch bleibt sein Verhalten für alle rätselhaft. In der Folge sieht sich Phillips Umfeld mit existenziellen Fragen konfrontiert, die die gesamte Sicht auf das Leben verändern. Astrid schaut in der Folge aus einem anderen Blickwinkel auf ihr bürgerliches Leben, ihre Arbeit im Berliner Kulturbetrieb und stellt auch ihre bisherige Kunstauffassung in Frage. Ihr fällt es schwerer, damit zurechtzukommen, dass Phillip ein eigenes Leben führt. Als ihr Sohn mit einer Blutvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wird, beginnt Astrid die Nerven zu verlieren. Phillip und seine kleine Schwester halten aber dennoch zu ihr.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Ich war zuhause, aber...": 1,5 von 5 Punkten - der Film ist überwiegend schlecht und nicht zu empfehlen! Lieber einen Spaziergang machen ...

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Ich war zuhause, aber… aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.