Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão

Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão ist ein Filmdrama von Karim Aïnouz, das bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2019 den Hauptpreis der Sektion Un Certain Regard gewann.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: A Vida Invisível De Eurídice Gusmão
Genre: Drama, Romanze
Jahr: 2019
Länge: 140 Minuten
Verleih: Piffl Medien GmbH
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Murilo Hauser
Kamera: Hélène Louvart
Schnitt: Heike Parplies

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die beiden Schwestern Eurídice und Guida Gusmão leben im Rio de Janeiro der 1940er Jahre. Sie sind schön, mutig und eigensinnig. Doch auch wenn in der Stadt kosmopolitisches Flair herrscht, sollen Frauen vor allem liebende Gattinnen und Mütter sein.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.