Zu weit weg

Zu weit weg ist ein Filmdrama von Sarah Winkenstette, das am 12. März 2020 in die deutschen Kinos kam .

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Zu weit weg
Genre: Komödie, Familie
Produktion: Deutschland
Jahr: 2019
Länge: 92 Minuten
Verleih: Farbfilm

Besetzung und Crew

Regie: Sarah Winkenstette
Stars: Yoran Leicher, Sobhi Awad,
Drehbuch: Susanne Finken
Kamera: Monika Plura
Schnitt: Nicole Kortlüke

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Zu weit weg. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der 11-jährige Ben muss mit seiner Familie aus seinem Heimatdorf wegziehen, in die nächstgrößere Stadt, da es auf Grund des Braunkohleabbaus umgesiedelt wird. In seiner neuen Schule trifft er auf einen weiteren Neuen, den 12-jährigen Tariq, ein Flüchtlingsjunge aus Syrien.

Ben ist an der neuen Schule erst mal ein Außenseiter, während Tariq ihm nicht nur in der Klasse die Show stehlt, sondern auch noch auf dem Fußballplatz. Doch die beiden Jungen haben mehr gemeinsam als ihnen lieb ist, und schnell werden sie Freunde.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Zu weit weg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.