Gipsy Queen

Gipsy Queen ist ein deutsch-österreichischer Spielfilm von Hüseyin Tabak aus dem Jahr 2019 mit Alina Șerban, Tobias Moretti und Irina Kurbanova. Premiere war am 28. September 2019 am Filmfest Hamburg in der Sektion Große Freiheit. Der österreichische Kinostart erfolgte am 6. Dezember 2019.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Gipsy Queen
Genre: Drama, Sport
Jahr: 2019
Länge: 117 Minuten
Verleih: Majestic-Filmverleih

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: Alina Serban, , Irina Kurbanova
Drehbuch: Hüseyin Tabak
Kamera: Lukas Gnaiger
Schnitt: Christoph Loidl

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Gipsy Queen. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Ali ist eine alleinerziehende Mutter, die mit ihren beiden Kindern in Hamburg lebt. Nachdem sie ihren Job als Zimmermädchen verliert, findet sie in der Kneipe Zur Ritze in St. Pauli eine Beschäftigung. Dort wird tagsüber im Keller geboxt. Alis Vater war selbst Boxer und trainierte sie bereits im Kindesalter.

Ali kam erst kurz zuvor nach Hamburg, nachdem sie unverheiratet schwanger wurde und sie von ihrem Vater aus ihrem Dorf in Rumänien verstoßen wurde. Ali ist darüber weiterhin wütend, als sie an einem Boxsack ihre Wut abreagiert, erkennt Tanne, der Besitzer der Ritze, ihr Talent und nimmt sie unter seine Fittiche. Eines Tages nehmen ihre beiden Kinder Reißaus. Nachdem Ali droht alles zu verlieren, steigt sie wieder in den Ring um ihre Kinder zu retten.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Gipsy Queen": 4,2 von 5 Punkten - ein insgesamt sehr guter Film, der auf jeden Fall sehenswert ist!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Gipsy Queen (2019) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.