Nur Gott kann mich richten

Nur Gott kann mich richten ist ein deutsches Gangsterfilm-Drama von Özgür Yıldırım. Nachdem der Film im Oktober 2017 Premiere feierte, kam er am 25. Januar 2018 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Nur Gott kann mich richten
Genre: Thriller, Action
Produktion: Deutschland
Jahr: 2017
Länge: 100 Minuten
Verleih: Constantin Film Verleih
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Özgür Yıldırım
Kamera: Matthias Bolliger
Schnitt: Sebastian Thümler, Linda Bosch

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Nur Gott kann mich richten. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Gangster Ricky verlässt nach Absitzen einer fünfjährigen Freiheitsstrafe das Gefängnis. Er hat genug von der Kriminalität und möchte sich auf die spanische Insel Cabrera zurückziehen. Das dafür nötige Kapital soll ein letzter Überfall, den sein langjähriger Kumpel Latif geplant hat, liefern. Latif soll gemeinsam mit Ricky in Absprache mit Branko, einer der Parteien, bei einer Drogenübergabe einen Überfall fingieren. Latif wird wegen seines Neffen kurz vor dem Überfall jedoch vorläufig festgenommen, sodass Ricky den Überfall mit seinem Bruder Rafael durchführen muss, der widerwillig mitmacht. Eigentlich wollte Rafael mit Ricky, dessentwegen er bereits eine Haftstrafe abzubüßen hatte, nichts mehr zu tun haben.

Der Überfall gelingt, jedoch geraten Rafael und Ricky wegen eines defekten Rücklichts in eine Kontrolle der Polizistin Diana und ihres Kollegen. Rafael verliert die Nerven und flieht mit dem erbeuteten Heroin. Zwar gelingt es ihm und Ricky zu entkommen, doch verlieren sie die Tasche mit den Drogen auf der Flucht. Diana, die Rafael verfolgt und ihren verletzten Kollegen versorgt hat, versteckt die Tasche mit den Drogen vor der Spurensicherung. Sie plant, die Drogen selbst zu verkaufen. Das Geld benötigt sie für eine illegale Organtransplantation für ihre kranke Tochter.

Rafael, Ricky und Latif werden derweil von ihrem Auftraggeber Branko unter Druck gesetzt, da sie ihm das Heroin nicht übergeben können. Branko zwingt sie, ihm den Marktwert in Höhe von 100.000 € zu erstatten. Sie sehen jedoch keine - weder legale noch illegale - Möglichkeit, kurzfristig an das Geld zu kommen. Über Umwege bietet ihnen Diana, bei der mehrere Absatzversuche gescheitert sind, die Drogen für 30.000 € an, ohne zu wissen, dass es sich bei ihren "Kunden" um die Ersttäter handelt. Auch diese Summe scheint unauftreibbar. Ricky, dem der Geschehensablauf zudem klar geworden ist, plant, Diana zu erschießen und die Drogen an sich zu nehmen, um ihren Auftraggeber zufrieden stellen zu können. Rafael will den Mord an Diana verhindern und trifft sich heimlich vorher mit ihr. Er überfällt sie, entwendet ihr das Heroin, warnt sie aber zugleich vor seinen Kumpanen. Auf der Flucht mit den Drogen wird jedoch Rafael von Diana erschossen.

Als Latif und Ricky am vereinbarten Ort ankommen, entdecken sie Rafaels Leiche. Ricky drängt auf Rache und bringt über die Auskunft Dianas Wohnort in Erfahrung. Bei einem Feuergefecht trifft und tötet er jedoch nur die ebenfalls im Wagen liegende Tochter Dianas. Nach dem Schusswechsel flieht Ricky.

Derweil wurde Latif von Branko entführt, der auf die Geldübergabe drängt. Um auch auf Ricky Druck auszuüben, entführen die beiden Elena, die schwangere Freundin von Rafael. Bei dem Treffen übergibt Ricky jedoch kein Geld, sondern erschießt Latif, Branko und dessen Begleiter. Dabei wird er selbst von Diana erschossen, die sich somit für den Tod ihrer Tochter gerächt hat. Sie stellt sich daraufhin der eintreffenden Polizei. Elena entkommt, ohne bleibende Schäden davon zu tragen. In ihrer Post findet sie einen Scheck über 30.000 €, den Ricky seiner Exfreundin zum Zwecke des Drogenkaufs abgeschwatzt hatte und in Rafaels Namen an Elena geschickt hatte.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Nur Gott kann mich richten": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Nur Gott kann mich richten aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.