Downsizing

Downsizing ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Alexander Payne aus dem Jahr 2017. Die Science-Fiction-Tragikomödie basiert auf einem Originaldrehbuch von Regisseur Payne und Jim Taylor und stellt ein einfaches, amerikanisches Ehepaar aus dem Mittleren Westen in den Mittelpunkt.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Downsizing
Genre: Sci-Fi, Drama, Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2017
Länge: 135 Minuten
Verleih: Paramount Pictures Germany

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Alexander Payne, Jim Taylor
Kamera: Phedon Papamichael
Schnitt: Kevin Tent

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Downsizing. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film folgt dem Leben von Paul Safranek und seiner Ehefrau Audrey. Der einfach gestrickte und gutmütige Therapeut aus Omaha träumt mit seiner Frau von einem besseren Leben. Als auf der Erde eine Krise der Überbevölkerung einsetzt, gelingt es norwegischen Wissenschaftlern, ein radikales Verfahren zu entwickeln, mit dem sie die Menschheit auf eine Körpergröße von fünf Zoll schrumpfen lassen können. Die Menschen entdecken schnell, dass sich auf diese Weise die Lebenshaltungskosten enorm senken lassen. Von den Verlockungen eines verschwenderischen Lebensstils träumend, beschließen Paul und Audrey, sich der kontroversen Behandlungsmethode zu unterziehen.

Während das Verfahren bald missbraucht wird - so lassen afrikanische Diktatoren rivalisierende ethnische Gruppen schrumpfen und das Heimatschutzministerium ist alarmiert über verkleinerte Terroristen im Hosentaschenformat, die ungehindert die US-Grenzen passieren -, ziehen Paul und Audrey in die abgeschirmte Miniaturengemeinde Leisureland. Ein Jahr später hat die Routine des Alltags Paul wieder eingeholt. Er arbeitet mittlerweile als Handelsvertreter für Telefone und ist mit seinen Nachbarn Dusan und Joris befreundet. Die beiden Europäer genießen ihr neues Leben mit vielen Frauen, Alkohol und Drogen. Eine entscheidende Wende in Pauls Leben tritt ein, als er durch Zufall die Bekanntschaft mit dem vietnamesischen Hausmädchen Ngoc Lan macht. Die Frau war in ihrem Heimatland eine Dissidentin, wurde durch die dortige Regierung zwangsverkleinert und mit anderen politischen Gefangenen in einem Fernsehkasten in die USA abgeschoben, wobei sie eines ihrer Beine verlor. Paul wird so auf einen unbekannten Teil der scheinbar perfekten Miniaturwelt aufmerksam - ein riesiges Mietshaus mit armen Einwanderern, die hinter einer hohen Mauer versteckt werden.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Downsizing (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.