It Comes At Night

It Comes At Night ist ein US-amerikanischer Horrorfilm von Trey Edward Shults aus dem Jahr 2017. In den Hauptrollen spielen Joel Edgerton, Kelvin Harrison Jr. und Carmen Ejogo. Der Film kam am 18. Januar 2018 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: It Comes at Night
Genre: Horror, Thriller
Produktion: USA
Jahr: 2017
Länge: 91 Minuten
Verleih: Universum Film GmbH
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Trey Edward Shults
Kamera: Drew Daniels
Schnitt: Trey Edward Shults, Matthew Hannam

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film It Comes At Night. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Nach dem Untergang der Zivilisation in einer postapokalyptischen Welt. Bud ist krank und er keucht unter seiner Gasmaske. Sein Körper ist mit Furunkeln bedeckt. Seine Tochter Sarah, ihr Ehemann Paul und ihr Sohn Travis bringen Bud in den Wald, wo sie ihn erschießen, in ein Grab werfen und seinen Leichnam in Brand setzen. Bud hatte sich mit einem Virus infiziert, das die Augen des Erkrankten schwarz werden und ihn Blut spucken lässt. Aber auch die Nichtinfizierten leben in dieser Welt in ständiger Angst. So wurden Paul und seine Familie immer wieder von einem unheimlichen Geschöpf heimgesucht, weshalb sie sich in ein abgelegenes Haus an einem Wald zurückgezogen haben.

Die Familie bemerkt eines Nachts, dass jemand versucht, in das Haus zu kommen. Es handelt sich dabei um einen Mann namens Will. Nachdem Paul ihn überwältigt, bindet er den Fremden an einen Baum, doch auch von ihm träumt Travis. Am nächsten Tag bietet Paul dem Mann Wasser an, wenn er seine Fragen wahrheitsgemäß beantwortet. Will war auf der Suche nach Wasser und Nahrung für seine Frau und seinen Sohn. Die beiden Männer holen Wills Familie und bringen sie zu Pauls Haus. Sie heißen Will, Kim und den Sohn Andrew zwar willkommen, doch erklären sie ihnen die Regeln, wenn sie mit ihnen zusammen leben wollen. Beide Familien leben nun in dem Haus weiter ihr gewohntes Leben, und nur manchmal essen sie gemeinsam oder spielen zusammen Brettspiele.

Travis, der einen Hund namens Stanley hat, wird häufig von Alpträumen geplagt. Er sieht sich darin, wie er einen Raum betritt, wo ein kranker Mann auf einem Bett liegt und zu schreien beginnt, als er sich ihm nähert. Als Stanley eines Tages zu bellen beginnt, gehen die beiden Väter nach draußen, um nachzusehen warum, doch der Hund rennt in den Wald. Als Travis Andrew auf dem Boden liegend im Wohnzimmer findet, kann sich dieser nicht mehr erinnern, wie er dorthin gekommen ist. Kurz später finden sie Stanley blutend in der Küche, woraufhin Paul ihn mit einem Gnadenschuss tötet und den Kadaver verbrennt. Sie vermuten, dass Andrew schlafwandelte, und die Familien beschließen, sich in nächster Zeit möglichst aus dem Weg zu gehen. Paul glaubt, dass Andrew sich infiziert hat, und will von Travis wissen, ob er ihn angefasst hat, und tatsächlich hustet Andrew am nächsten Morgen. Bald schon beginnen beide Familien aufeinander los zu gehen. Paul und Sarah überleben, doch letztlich hat das Virus auch Travis infiziert.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "It Comes At Night": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Soundtrack

Audio CD

Titel: It Comes at Night
Label: Milan (Warner)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 3299039992623
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Songs aus dem Film
Nr.:Song:Interpret:
1.It comes at night
2.Flames
3.Close your eyes
4.Sores
5.The road
6.Wet dream
7.The triumph of death
8.Waiting
9.Black eyes
10.Shallow graves
11.Travis' theme
12.Another family
13.Stanley
14.If he's sick, then I am too
15.The red door
16.Planning and preparation
17.Stariway to hell
18.Paul's regret
19.Travis' acceptance
20.Sarah's understanding
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel It Comes at Night aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.