The Secret Man

The Secret Man ist eine US-amerikanische Spionage-Thriller-Filmbiografie aus dem Jahr 2017. Sie basiert auf der Autobiografie des FBI-Agenten Mark Felt, der als anonyme Quelle den Journalisten Bob Woodward und Carl Bernstein während der Watergate-Affäre diente. Der reguläre US-Kinostart war am 29. September 2017.

Die Geschichte von FBI-Agent Mark Felt, der Journalisten geholfen hat den Watergate Skandal aufzudecken. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Mark Felt: The Man Who Brought Down the White House
Genre: Biografie, Drama, Thriller
Produktion: USA
Jahr: 2017
Länge: 103 Minuten
Verleih: Wild Bunch Germany

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Peter Landesman
Kamera: Adam Kimmel
Schnitt: Tariq Anwar

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Secret Man. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Im Sommer 1972 rechnet der Vize-Chef des FBI, Mark Felt, nach dem Tod seines Vorgesetzten J. Edgar Hoover damit, dessen Nachfolger zu werden. US-Präsident Richard Nixon bestimmte jedoch Patrick Gray zum neuen Chef des FBI. Ein Mitarbeiter Felts, der die Ermittlungen in der Watergate-Affäre schnell ad acta legen will, löst in Felt Zweifel am System aus. Er beschließt daraufhin, Journalisten der Washington Post gezielte Hinweise zu geben, die in der Folge zum Rücktritt des US-Präsidenten führen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "The Secret Man": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Secret Man aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.