The Woman Who Left

The Woman Who Left ist ein philippinischer Spielfilm des Regisseurs Lav Diaz. Der Film aus dem Jahr 2016 wurde bei den 73. Internationalen Filmfestspiele von Venedig mit dem Hauptpreis Goldener Löwe ausgezeichnet. Das 226-minütige Werk ist in schwarzweiß gehalten.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Ang Babaeng Humayo
Genre: Drama
Produktion: Philippinen
Jahr: 2016
Länge: 226 Minuten
Verleih: Grandfilm

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Lav Diaz
Kamera: Lav Diaz
Schnitt: Lav Diaz

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Woman Who Left. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Philippinen, im Jahr 1997: Die unschuldig wegen Mordes verurteilte Lehrerin Horacia wird nach 30 Jahren Haft aus dem Straflager entlassen. In Freiheit findet sie nicht nur ihr persönliches Umfeld völlig verändert vor, sondern wird auch mit einer gewandelten philippinischen Gesellschaft konfrontiert. Sie beschließt, sich an dem Mann zu rächen, der für ihre ungerechtfertigte Inhaftierung verantwortlich war, Rodrigo, ihrem ehemaligen Liebhaber. Während sie ihm nachspioniert, freundet sie sich mit Randständigen an.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "The Woman Who Left": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Woman Who Left aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.