Love, Simon

Love, Simon ist ein US-amerikanisches Dramedy des Regisseurs Greg Berlanti aus dem Jahr 2018. Der Film hatte seine Premiere am 27. Februar 2018 auf dem Mardi Gras Film Festival in Sydney und kam am 16. März 2018 in die US-amerikanischen Kinos. In Deutschland startete Love, Simon am 28. Juni 2018.

Von den Produzenten von Das Schicksal ist ein mieser Verräter kommt diese bewegende Geschichte über das Erwachsenwerden und das Abenteuer, sich selbst zu finden und das erste Mal zu verlieben. Für den siebzehnjährigen Simon Spier (Nick Robinson) gestaltet sich das Ganze jedoch etwas komplizierter, denn er hat seiner Familie und seinen Freunden noch nicht gesagt, dass er schwul ist. Außerdem weiß er nicht, wer der anonyme Klassenkamerad ist, in den er sich online verliebt hat. Diese beiden Probleme zu lösen, erweist sich als lebensverändernde Erfahrung für den Teenager. (Amazon.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Love, Simon
Genre: Drama, Komödie, Romanze
Produktion: USA
Jahr: 2017
Länge: 110 Minuten
Verleih: Fox Deutschland

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Elizabeth Berger, Isaac Aptaker
Kamera: John Guleserian
Schnitt: Harry Jierjian

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Love, Simon. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Simon Spier ist ein Teenager an der Creekwood High School in einem Vorort von Atlanta, Georgia. Er hat eine Familie, der er sehr wichtig ist, bestehend aus seinen Eltern Emily und Jack und Schwester Nora. Seine drei besten Freunde sind Leah und Nick, die er bereits seit dem Kindergarten kennt, und Abby, die erst vor wenigen Monaten aus Washington, D.C. dorthin umzog. Er beschreibt sich selbst so, als habe er ein komplett normales Leben mit einem großen Geheimnis: Niemand weiß, dass er schwul ist.

Eines Tages liest Simon auf der Tumblr-Seite creeksecrets der Schülerschaft der High School eine Nachricht eines anonym bleibenden Mitschülers, der ebenfalls schwul ist. Zögernd beginnen Blue und Simon, der sich Jacques nennt , eine Freundschaft via E-Mail. Nachdem Simon vergisst, sich am Schulcomputer aus seinem E-Mail-Account auszuloggen, liest Mitschüler Martin seine E-Mails und erpresst ihn mit Screenshots. Als Gegenleistung soll Simon Martin helfen, mit Abby zusammenzukommen. Simon tut dies, indem er versucht, Nick mit Leah zu verkuppeln, obwohl Nick sich in Abby verguckt hat. Gleichzeitig versucht Simon durch Hinweise in Blues E-Mails herauszufinden, wer dieser in Wirklichkeit ist; er hat sich nämlich in Blue verliebt. Drei Personen kommen für ihn im Laufe des Filmes infrage: Bram, ein Footballmitspieler von Nick, den er jedoch auf einer Halloweenparty ein Mädchen küssen sieht; Lyle, ein ehemaliger Mitschüler und Kellner bei Waffle House, der jedoch ebenfalls an Abby interessiert ist; und Cal, der jedoch verneint, Blue zu sein.

Nachdem Martin nach Simons Ratschlag Abby bei einem Footballspiel öffentlich nach einem Date fragt, diese jedoch ablehnt, veröffentlicht er an Heiligabend die kompromittierenden Screenshots auf der Tumblr-Seite und outet Simon dadurch. Seine Freunde Nick und Abby wenden sich von ihm ab, da er ihre Beziehung manipuliert hat, und auch Leah geht auf Abstand, nachdem sie Simon gesteht, dass sie in ihn verliebt ist, was er jedoch als Gefühle für Nick missverstanden hatte. Blue bricht ebenfalls den E-Mail-Kontakt ab. Nach einem homophoben Zwischenfall in der Cafeteria der High School versöhnt sich Simon wieder mit seinen Freunden. Auch sein Vater bekräftigt ihm seine Liebe. Da Blue einmal in einer E-Mail schrieb, sein Leben würde sich wie ein Riesenrad anfühlen, lädt Simon ihn öffentlich auf creeksecrets zum Riesenrad auf der örtlichen Winterkirmes ein. Im allerletzten Moment kommt Blue und es stellt sich heraus, dass es Bram ist. Schlussendlich werden Simon und Bram ein Paar, und auch sonst fügt sich alles wieder.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Love, Simon": 4,1 von 5 Punkten - ein insgesamt sehr guter Film, der auf jeden Fall sehenswert ist!

DVD und Blue-ray

DVD

Titel: Love, Simon
Label: 20th Century Fox Home Entertainment
Releasedatum: 08.11.2018
Laufzeit: 106 Minuten
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Bildformat: 2.39:1
Region-Code: 2 - West- und Mitteleuropa, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
Discs: 1
EAN: 4010232073563
Kaufen: Diese DVD kaufen

Soundtrack

Audio CD

Titel: Love,Simon (Original Motion Picture Soundtrack)
Label: Rca Int. (Sony Music)
Releasedatum:
Discs: 1
EAN: 0190758196121
Kaufen: Diesen Soundtrack kaufen
Die Songs aus dem Film
Nr.:Song:Interpret:
1.Alfie's Song (Not So Typical Love Song)Bleachers
2.RollercoasterBleachers / Antonoff, Jack / Kurstin, Greg
3.Never Fall In LoveJack Antonoff & MO
4.Strawberries & CigarettesSivan, Troye
5.Sink InVinyl Version - Amy Shark
6.Love LiesKhalid & Normani
7.The Oogum Boogum SongWood, Brenton
8.Love MeThe 1975 / Matthew Healy
9.I Wanna Dance with Somebody (Who Loves Me)Houston, Whitney
10.Someday at ChristmasJackson 5, The
11.WingsHAERTS / Fabi, Nini
12.Keeping A SecretVinyl Version - Bleachers
13.Wild HeartBleachers / Antonoff, Jack
Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Love, Simon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.