Luna

Luna ist ein deutscher Thriller des Regisseurs Khaled Kaissar aus dem Jahr 2017, der sein Kinodebüt mit dem Film gibt. Die Titelrolle ist besetzt mit Lisa Vicari, tragende Rollen mit Carlo Ljubek, Branko Tomovic, Benjamin Sadler und Rainer Bock.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Luna
Genre: Thriller
Produktion: Deutschland
Jahr: 2017
Länge: 92 Minuten
Verleih: Universum Film GmbH
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Ulrike Schölles, Ali Zojaji, Alexander Costea
Kamera: Namche Okon
Schnitt: Florian Duffe

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Luna. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die 17-jährige Luna - smart, selbstbewusst und unbeschwert - verbringt das Wochenende mit ihrer Familie auf einer idyllisch gelegenen Berghütte. Doch der harmonische Trip wird unvermittelt zum Albtraum: Drei fremde Männer nähern sich der Hütte und töten kaltblütig Lunas Eltern und ihre kleine Schwester. Luna selbst entkommt dem dramatischen Geschehen nur um Haaresbreite - verfolgt von den Mördern ihrer Familie.

Schon bald muss die junge Frau feststellen, dass ihr Leben auf einer Lüge aufgebaut war: Ihr Vater war russischer Agent, das Familienidyll diente seiner Tarnung. Zwanzig Jahre lang lebte er unentdeckt und ohne dass seine Familie von seiner Tätigkeit wusste, in Deutschland. Als er schließlich durch den BND enttarnt worden war und überlaufen wollte, geriet Lunas Familie ins Fadenkreuz des russischen Geheimdienstes.

Auf der Flucht vor den Mitarbeitern des Geheimdienstes findet Luna Schutz bei dem stillen Einzelgänger Hamid. Der Afghane war der beste Freund ihres Vaters und wie er ein russischer Agent. Jetzt gilt auch Hamid als Verräter, da er sich auf Lunas Seite geschlagen hat und sie ins Ausland schmuggeln will. Doch Luna kann und will den Tod ihrer Familie nicht einfach so hinnehmen und ungesühnt lassen. Mit Hamids Hilfe geht sie den Spuren ihres Vaters nach und stellt sich dem Kampf gegen ihre Verfolger. Letztendlich gelingt es ihr den wahren Ablauf der Ereignisse auch gegen die Interessen des BND aufzudecken und klarzustellen, dass nicht ihr Vater, wie in den Medien propagiert, Frau und Tochter getötet und sich selbst gerichtet hat. Zahlreiche Verhaftungen erfolgen, auch Victor, der federführend bei der der Ermordung von Lunas Familie war, wird bei seiner Flucht gestellt und abgeführt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Luna": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Luna (2017) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.