Black Dynamite

Black Dynamite ist eine amerikanische Blaxploitation-Actionkomödie aus dem Jahr 2009 mit Michael Jai White, Tommy Davidson und Salli Richardson in den Hauptrollen. Regie führte Scott Sanders; das Drehbuch stammt von White, Sanders und Byron Minns, der ebenfalls als Darsteller mitwirkte.

Er ist Kung-Fu Künstler, Vietnam Veteran und Ex CIA Agent. Ihm liegt die Frauenwelt zu Füßen und die Kinder ihn den Straßen haben ihn als Vorbild. Er ist der Held der Stadt. Er ist Black Dynamite! (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Black Dynamite
Genre: Action, Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2009
Länge: 84 Minuten
Verleih: Universum Film A.G. (UFA)

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Michael Jai White, Scott Sanders, Byron Minns
Kamera: Shawn Maurer
Schnitt: Adrian Younge

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Black Dynamite. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film spielt in den 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Black Dynamite, ein Vietnamveteran und ehemaliger CIA-Agent, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Straßen von Drogendealern und Verbrechern zu säubern, nachdem sein jüngerer Bruder Jimmy von einer Unterweltorganisation ermordet wurde. O'Leary, ein Freund aus seiner Militär- und CIA-Zeit, macht ihn wieder zu einem Agenten, da er verhindern will, dass Black Dynamite Selbstjustiz verübt. Während er den Tod seines Bruders untersucht, erfährt Black Dynamite, dass dieser als Undercover-Agent ebenfalls für die CIA gearbeitet hat. Black Dynamite findet heraus, dass die kriminelle Vereinigung, die für den Tod seines Bruders verantwortlich ist, auch Waisenhäuser, in denen vornehmlich afroamerikanische Kinder aufgenommen werden, mit Heroin versorgt. Er sagt den örtlichen Drogenhändlern den Kampf an, was ihm die Zuneigung von Gloria einbringt, einer Black Power-Aktivistin, die in einem dieser Waisenhäuser arbeitet.

Nachdem er Rafelli, einen der Drahtzieher des Drogenhandels, getötet und entdeckt hat, dass die Regierung in den Drogenring verwickelt ist, stiehlt Black Dynamite die Aufzeichnungen des korrupten Kongressabgeordneten James, in denen Details über illegale Lieferungen, Handelsrouten und Lagerhäuser enthalten sind. Black Dynamite stürmt mit seinem Freund Bullhorn, dem Kleinkriminellen Cream Corn, dem Black-Power-Anführer Saheed, Gunsmoke und zwei weiteren Aktivisten zwei Lagerhäuser, um eine große Drogenlieferung abzufangen. Sie finden zwar keine Drogen, aber Informationen über die Geheimoperation "Code Kansas" und eine größere Menge Malt liquor der Marke "Anaconda". Diese von der Regierung hergestellte Marke ist für ihren Werbeslogan "Gives You Ooooooo!" bekannt. In einem Imbissrestaurant entschlüsseln sie den Werbeslogan und decken den Plan der Operation "Code Kansas" auf: afroamerikanische Männer sollen buchstäblich "entmannt" werden, da der Konsum dieses Malt liquor die den Penis schrumpfen lassen soll - "Anaconda Malt Liquor gives you a little dick". Gunsmoke, einer der Aktivisten, der bereits Opfer des Plans wurde, wird von seinen Freunden getötet, um ihn von seinem "Leid" zu erlösen. Die Gruppe kehrt in das Lagerhaus zurück, wo sich herausstellt, dass O'Leary Teil der Operation "Code Kansas" ist. Black Dynamite tötet ihn und findet einen weiteren Hinweis auf die Geheimoperation.

Black Dynamite begibt sich nach Kung Fu Island, wo er entdeckt, dass sein alter Erzfeind Dr. Wu für die Entwicklung der Geheimformel von "Anaconda Malt Liquor" verantwortlich ist. Nach einem harten Kampf, in dem Saheed, die beiden Aktivisten und Bullhorn sterben, tötet Black Dynamite Dr. Wu und deckt den wahren Drahtzieher des Plans auf: das Weiße Haus.

Black Dynamite reist mit einem Helikopter zum Weißen Haus, wo Cream Corn von Agenten des United States Secret Service getötet wird. Er konfrontiert Präsident Richard Nixon, der in der Geheimoperation von Anfang an die Fäden gezogen hat. Black Dynamite besiegt Nixon in einem Kung-Fu-Kampf und droht damit, Nixon mit Bondage- und Cross-Dressing-Fotos bloßzustellen. Nixon bittet Black Dynamite, ihn lieber zu töten; dieser lehnt dies aber ab und fordert ihn stattdessen auf, sich um "seine Leute" zu kümmern. Der Film endet mit einem Monolog von Black Dynamite über seinen Feldzug für die Gerechtigkeit, während ihm Gloria und Pat Nixon zu Füßen liegen und ihn schmachtend ansehen.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Black Dynamite aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.