Brooklyn Rules

Brooklyn Rules ist ein US-amerikanischer Thriller von Michael Corrente aus dem Jahr 2007. In den Hauptrollen spielen Freddie Prinze Jr., Alec Baldwin und Scott Caan. Der Film kam am 16. Juni 2011 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Brooklyn Rules
Deutscher Titel: Brooklyn Rules
Genre: Thriller
Produktion: USA
Jahr: 2007
Länge: 99 Minuten
Verleih: MIG Film GmbH

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Terence Winter
Produktion: Michael Corrente, Richard Barton Lewis, Marisa Polvino
Kamera: Richard Crudo
Schnitt: Kate Sanford

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Brooklyn Rules. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Handlung beginnt im Jahr 1985. Die drei jugendlichen Freunde Michael Turner Junior, Carmine Mancuso und Bobby Canzoneri leben in Brooklyn.

Michael, der als Erzähler fungiert, ist ein charmanter Junge, der sich in der Columbia University einschreibt, wo er sich in Ellen verliebt. Sein Ziel ist es, die Straßen von Brooklyn hinter sich zu lassen.

Der Frauenheld Carmine ist vom Lebensstil der Mafia fasziniert und will in Brooklyn bleiben. Bobby will ein ruhiges Leben als Beamter bei der Post. Er will seine Verlobte heiraten und sich mit ihr niederlassen.

Carmine Mancuso gerät in Konflikt mit dem Mafioso Caesar Manganaro, der die Kontrolle über die Gegend ausübt. Auch Mancusos Freunde werden in diesen Konflikt mit hineingezogen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Brooklyn Rules": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Brooklyn Rules aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.