30 Days to die

30 Days to die ist ein US-amerikanischer Horrorfilm von Griff Furst aus dem Jahr 2009. In den Hauptrollen spielen Wendy Carter, Shirly Brener und Samantha Cope. Der Film kam am 25. August 2011 in die deutschen Kinos.

Eine Gruppe von Mädchen, gefangen gehalten in einer Hütte am Crystal Lake, ist den Angriffen eines maskierten Killers wehrlos ausgesetzt. Können sie dem Serienmörder entrinnen? (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: 30 Days to Die
Deutscher Titel: 30 Days to Die
Genre: Horror
Produktion: USA
Jahr: 2009
Länge: 85 Minuten
Verleih: dtp entertainment AG
FSK: 18

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Griff Furst, Marc Sheffler, John Case
Produktion: Marc Sheffler, Brendan Connor, George Barr McCutcheon II, John E. Waterman
Kamera: Graham Futerfas, Alexander Nikishin
Schnitt: Tyler Knowles

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film 30 Days to die. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Zu Beginn des Films verschafft sich ein Sheriff gewaltsam Zugang ins Haus der 17-jährigen Sheryl und zerstümmelt und tötet sie grausam mit einer Maske verkleidet.

Die Jugendliche Madison muss aufgrund ihrer Aggressivität durch Gerichtsbeschluss in die Erziehungsanstalt Crystal Lake. Auf dem Weg dorthin halten die zwei Wärter an einem Schnellrestaurant an, wodurch Madison versucht zu fliehen. Die Wärter schlagen sie jedoch nieder und fesseln sie mit Handschellen.

Im Camp wird sie von ihren Mitinsassinnen gemobbt, sie erbrechen sich auf ihr und vergewaltigen sie unter der Dusche. Die Campleiterin Dr. Amelia Wellington will davon aber nichts wissen. Die Wärter sehen die jungen Frauen als Frischfleisch an, mit denen sie sexuell aktiv werden können. Als ein Wärter nachts das Zimmer von Madison betritt, um mit ihr zu schlafen, kann sie fliehen. Auf der Flucht wird sie von dem Sheriff vom Beginn des Films niedergeschossen.

Der maskierte Sheriff fährt nun in die Anstalt und bringt alle Insassinnen und Wärter bestialisch um. Schließlich tritt Amelia ihm gegenüber, bedankt sich bei dem Serienmörder, entkleidet sich und sagt, dass sie nun bereit sei. Der nimmt seine Maske ab, es offenbart sich Madison, und sie erschießt daraufhin Amelia.

Madison wurde vom eigentlichen Serienkiller nur angeschossen, sie überwältigte ihn und nahm seine Identität an, um sich zu rächen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "30 Days to die": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel 30 Days to Die aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.