Maleika

Maleika ist ein deutscher Dokumentarfilm von Matto Barfuss aus dem Jahr 2017 über eine Gepardenfamilie. Sprecher sind Max Moor und Moritz Brendel. Weltpremiere war am 4. Oktober 2017 in Berlin. Der Film kam am 12. Oktober 2017 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Maleika
Genre: Dokumentation
Produktion: Deutschland
Jahr: 2017
Länge: 106 Minuten
Verleih: Camino Filmverleih

Besetzung und Crew

Regie:
Kamera: Matto Barfuss, Martina Jandova

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Maleika. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Geschildert wird über einen Zeitraum von 18 Monaten, wie eine elfjährige Gepardenmutter, vom Dokumentarfilmer Maleika genannt, ihre zunächst sechs Jungen großzieht. Anfangs steht im Vordergrund, wie sie die Jungen vor Feinden wie Löwen und Schakalen schützt sowie ihre Bemühungen, Beute zu erlegen, um genug Muttermilch produzieren zu können. Eines Tages reißt sie sich das Bauchfell auf und kann nur noch eingeschränkt jagen. Zwei der Jungen werden Beute von Feinden, was aber nicht im Film zu sehen ist; eines wird vermisst. Ein viertes wird bei einer Flussüberquerung von einem Krokodil angefallen und getötet. Die beiden überlebenden Junggeparden unterstützen schließlich ihre Mutter beim Jagen. Als sie selbständig Beute erlegen können, verlässt Maleika sie. Am Schluss wird gezeigt, wie Maleika ein Jahr später, trotz ihres hohen Alters, zwei weitere Babys großzieht.

Weitere Szenen mit Geparden sind von einem anderen Muttertier mit ihrem Jungen und von einem Geschwister-Trio zu sehen. Daneben wird noch das Leben eines Löwenrudels ausführlicher gezeigt. Eine längere Szene zeigt die Flussüberquerung einer Gnuherde, bei der einige Tier von Krokodilen gerissen werden. Bilder von Elefanten, Giraffen, Flusspferden oder Vögel werden hin und wieder eingestreut.

Im Kommentar werden Informationen zum Leben der Geparden gegeben. Zudem wird ihre Freiheitsliebe und die Liebe zueinander betont. Des Weiteren werden vermenschlichte Gedanken der Tiere als Off-Stimmen wiedergegeben.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Maleika": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Maleika (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.