Haus ohne Dach

Haus ohne Dach ist ein deutsch-kurdisches Filmdrama von Soleen Yusef, das am 28. Juni 2016 beim Filmfest München seine Premiere feierte und wurde seit 25. August 2016 im Rahmen des Montreal World Film Festivals vorgestellt, wo der Film mit dem Special Grand Prix of the jury ausgezeichnet wurde.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Haus ohne Dach
Genre: Drama
Jahr: 2016
Länge: 124 Minuten
Verleih: missingFilms
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Soleen Yusef
Kamera: Stephan Burchardt
Schnitt: Hannes Bruun

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Haus ohne Dach. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die in Kurdistan geborenen, aber in Stuttgart aufgewachsenen Geschwister Alan, Jan und Liya wollen den letzten Willen ihrer Mutter erfüllen. Sie wollte in ihrem kurdischen Heimatdorf neben dem im Irakkrieg unter dem Regime von Saddam Hussein getöteten Vater beerdigt werden.

Auf ihrer Reise in den kurdischen Teil des Iraks werden die Geschwister nicht nur mit ihren Verwandten konfrontiert, die mit dem letzten Wunsch der Mutter nicht einverstanden sind, sondern auch mit der Tatsache, dass sie selbst sich in den letzten Jahren geistig von ihrer alten Heimat distanziert und nunmehr alle ein ganz eigenes Leben begonnen haben. Es zeigen sich auch Zerwürfnisse zwischen den Geschwistern. Die Konflikte in ihrem Heimatland, das ihnen fremd geworden ist, spitzen sich zu, und ihre prekäre Reise steuert auf eine Katastrophe zu.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Haus ohne Dach aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.