Die zwei Leben des Daniel Shore

Die zwei Leben des Daniel Shore ist ein Spielfilm von Michael Dreher. Der Film hatte seine Uraufführung am 29. Oktober 2009 auf den Hofer Filmtagen und kam am 11. Februar 2010 in die deutschen Kinos. Der Film ist Michael Drehers Kinodebüt.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Die zwei Leben des Daniel Shore
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2009
Länge: 95 Minuten
Verleih: StudioCanal Deutschland
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Michael Dreher
Produktion: Rüdiger Heinze, Karim Debbagh, Rainer Kölmel, Stefan Sporbert
Kamera: Ian Blumers
Schnitt: Wolfgang Weigl

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Die zwei Leben des Daniel Shore. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der 28-jährige Deutsch-Amerikaner Daniel Shore muss tatenlos während seines Urlaubs in Marokko den Mord an dem kleinen Sohn seiner marokkanischen Geliebten Iman miterleben.

Zurück in Deutschland zieht der von Schuldgefühlen verfolgte Student in das alte Mietshaus seiner verstorbenen Großmutter. Daniel knüpft erste Kontakte zu den anderen Bewohnern in den dunklen Gängen des Hauses. Er begegnet einer Reihe eigenartiger Gestalten: Die ehemalige Haushälterin Kowalski fühlt sich von Daniels mangelnder Aufmerksamkeit vor den Kopf gestoßen, die sexuell verstörte junge Sängerin Elli stellt ihm nach und der Bankangestellte Feige macht sich mit seiner spürbaren Zurückhaltung von Anfang an verdächtig. Dann gibt es noch einen verschlossenen Jungen mit traurigen Augen, der im oberen Stockwerk des Hauses wohnt.

Doch die Bilder aus Marokko lassen Daniel nicht mehr los und überlagern mehr und mehr die irreal wirkende Gegenwart. Realität und Phantasie beginnen für Daniel zu verschwimmen. Langsam weiß er nicht mehr zwischen beiden zu unterscheiden. Er versucht die Schatten der Vergangenheit abzuschütteln, die ihn immer tiefer in einen Strudel ziehen. Und mit einem Male erhält Daniel noch einmal die Gelegenheit, das Leben eines kleinen Jungen zu retten. Ein zweites Mal möchte er nicht scheitern.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Die zwei Leben des Daniel Shore": 2,8 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Die zwei Leben des Daniel Shore aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.