Hier kommt Lola!

Hier kommt Lola! ist ein deutscher Kinderfilm von Franziska Buch aus dem Jahr 2010, der auf Isabel Abedis Bücherreihe Lola basiert. Der Film kam am 4. März 2010 in die deutschen Kinos.

Lola hat einen brasilianischen Vater, eine 80 Zentimeter große Tante Lisbeth und ein paar Millionen Fans, wenn sie sich nachts in die berühmte Sängerin Jacky Jones verwandelt. Was Lola nicht hat, ist eine beste Freundin - und die wünscht sie sich ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Hier kommt Lola!
Genre: Familie, Komödie, Drama, Musical
Produktion: Deutschland
Jahr: 2010
Länge: 96 Minuten
Verleih: Constantin Film Verleih

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Vanessa Walder, Uschi Reich
Produktion: Uschi Reich
Kamera: Bella Halben
Schnitt: Barbara von Weitershausen

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Hier kommt Lola!. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die neunjährige Lola ist ein ganz normales Mädchen, nur in ihren Träumen verwandelt sie sich in die berühmte Sängerin Jacky Jones, die viele Fans hat und reihenweise Preise abräumt. Lola ist gerade mit ihren Eltern nach Hamburg gezogen und ist eigentlich wunschlos glücklich, da dort niemand ihren brasilianischen Vater beleidigt. Das Einzige, das ihr fehlt, ist eine beste Freundin. Nach einer Weile hat sie auch eine gefunden, doch diese stinkt fürchterlich nach Fisch und mag Frösche. Lola ist so etwas nicht gewohnt und hat zudem eine Frosch-Phobie. Als Flora, ihre neue beste Freundin, dies einsieht, entschuldigt sie sich. Insgeheim wünscht sich Flo auch eine beste Freundin, doch da sie sich nicht traut, dies Lola offen zu sagen, antwortet sie auf einen Luftballon, den Lola hat fliegenlassen mit dem Wunsch nach einer Freundin und gibt sich als eine "Stella" aus. Lola findet dies jedoch nach einiger Zeit heraus und will nicht mehr mit Flo reden.

Währenddessen ist ihr Vater mit einer Eröffnung seines brasilianischen Restaurants beschäftigt, und außerdem arbeitet Flos Mutter Penelope in dem fast fertiggestellten Restaurant. Lola nimmt deren Hilfe in Anspruch, weil sie zur Eröffnung etwas singen möchte und dadurch Penelopes sängerisches Talent für einen passenden Songtext braucht. Bei der Gelegenheit versöhnt sie sich auch mit Flo, das Restaurant wird ein Riesenerfolg und Lola hat endlich eine beste Freundin.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Hier kommt Lola!": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Hier kommt Lola! aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.