Schwerkraft

Schwerkraft ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2009. Maximilian Erlenwein schrieb das Drehbuch und führte Regie. Die Hauptrolle spielt Fabian Hinrichs.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Schwerkraft
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2009
Länge: 97 Minuten
Verleih: Farbfilm
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Maximilian Erlenwein
Produktion: Alexander Bickenbach, Manuel Bickenbach
Kamera: Ngo The Chau
Schnitt: Gergana Voigt

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Schwerkraft. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der angepasste Bankangestellte Frederik Feinermann wird aus seinem geordneten Leben gerissen, als ein Bankkunde sich vor seinen Augen erschießt. Anstatt, wie von seinem gefühlskalten Chef vorgeschlagen, sein Leben weiterzuführen, als sei nichts gewesen, bricht er bei diesem ein. Um seine in der Wohnung verlorene Kreditkarte zurückzubekommen, sucht er die Hilfe eines alten Bekannten, des ehemaligen Häftlings Vince Holland.

Aus der anfänglich einmaligen Aktion entwickelt sich eine Einbruchsserie, bei der die beiden nachts Kunden von Frederiks Bank ausrauben. Dieser gerät immer tiefer in die Kriminalität hinein, in der er seine dunkle Seite ausleben kann, während Vince seine kriminelle Karriere eigentlich beenden wollte.

Parallel hierzu findet Frederik endlich den Mut, seine Jugendliebe Nadine, die vor sieben Jahren ihre Beziehung beendete, scheinbar zufällig anzusprechen, da er die Liebe zu ihr nie überwunden hat.

Vince wird derweil von Reinier Grimm, einem Mann aus seiner früheren kriminellen Zeit, heimgesucht, der ihm droht. Frederik hat letztlich seine Jugendliebe zurückgewonnen und möchte mit ihr ihren gemeinsamen Jugendtraum, eine Reise nach Island, ausleben. Bevor er zur Reise aufbricht, will er jedoch Vince davon abhalten, endgültig seine Probleme mit Grimm zu lösen. Frederik kann Vince jedoch nicht aufhalten, der Reinier Grimm nach einem Kampf auf dessen Anwesen erschießt.

Zurück am Bahnhof wird Frederik schließlich von der Polizei überwältigt. Frau Reicherts, eine Kollegin von Frederik, hatte ihn verraten. Der Film endet damit, dass Frederik, in Handschellen, und Nadine sich auf dem Bahnhof anlächeln.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Schwerkraft": 3,5 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Schwerkraft (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.